Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Wie viel Lärm macht meine Heizung?

Wärmepumpe Austria - Ihr Experte für Wärmepumpen

Verschiedene Heizsysteme erzeugen unterschiedliche Geräusche. Wie Sie den Lärm Ihrer neuen Heizung im Vorfeld bemessen können, erfahren Sie vom Experten.

Lärm am Wohnort kann viele Formen haben. Lärm als lästig empfunden, kann aber auch gesundheitsschädlich sein. Zu lauter Schall von angrenzenden Autobahnen, vom naheliegenden Flughafen oder gar von der Heizung können die Wohn- und Lebensqualität empfindlich beeinträchtigen.

Der letzte Punkt ist für viele, die eine neue Heizung suchen, ein großes Thema. Beim Hausbau oder einer Sanierung ist die Frage, welche Heizung die richtige ist, ohnehin schwierig. Auch wenn jede Heizungsvariante ihre Vor- und Nachteile mit sich bringt, sind sogenannte Wärmepumpen seit Jahren die Spitzenreiter, wenn es um die Anschaffung einer neuen Heizung geht.

Wärmepumpen sind wahre Multitalente und können auch zur Warmwasserbereitung oder Kühlung von Wohnraumluft verwendet werden. Vielseitige Einbaumöglichkeiten machen Wärmepumpen für Neubauten sowie für Sanierungen geradezu ideal. Zudem handelt es sich bei einer Wärmepumpe um ein unabhängiges Heizsystem, das regenerative Umweltwärme nutzt. Wärmepumpen schonen so die Umwelt und gleichzeitig den Geldbeutel.

Möchte man bereits im Vorfeld fest stellen, wie viel Lärm eine solche Heizung verursacht, muss man zwischen unterschiedlichen Modellen unterscheiden. Ganz klar sind alte Konstruktionen lauter als die neue Generation der sogenannten Flüsterwärmepumpen. Wer vor der Kaufentscheidung wissen will, wie laut nun ein bestimmtes Modell tatsächlich ist, der kann sich auf der Seite des Experten für Wärmepumpen eine Abschätzung der Schallimmissionen einer Luftwärmepumpe, einer Wasserwärmepumpe und einer Erdwärmepumpe holen. Das Online-Tool namens Schall-Rechner berechnet den geschätzten Lärm vorab und macht so die Entscheidung über die passende Heizung, von der Luftwärmepumpe bis zur Erdwärmepumpe, leichter.

Damit dieses Tool aussagekräftige Werte liefern kann, haben Sachverständige und Experten aus den Bereichen Forschung, Akustik und Wärmepumpentechnik zusammengearbeitet. Am besten aber, Interessierte probieren den Schall-Rechner gleich selber aus, um den Lärm ihrer Heizung auszurechnen: www.waermepumpe-austria.at.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.