Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Batterie-Separatorfolien: Lohnschneiden auch hier möglich.

Batterie-Separatorfolien, battery separator films, Lohnschneiden

Auch Batterie-Separatorfolien werden durch die Dr. Dietrich Müller GmbH an den Standorten Ahlhorn und Durmersheim im Lohn geschnitten.

Alles rund um das Lohnschneiden:
Papier, Folien und Vlies werden nach Kundenwunsch bearbeitet

Die erfahrenen Profis ermöglichen auch ein umfassendes Leistungsspektrum in puncto
Lohnschneiden von Batterie-Separatorfolien.

Sämtliche Rollen- bzw. Bogenware werden konfektioniert, und zwar ganz nach Kundenwunsch bzw. spezifischen Erfordernissen. Wer sich für leistungsstarke Lohnschneiden-Hersteller interessiert, wird an dem spezialisierten Folienschneidebetrieb aus Baden-Württemberg nicht vorbeikommen, da hier konsequent auf modernste Technik gesetzt wird.

Diverse moderne Schneide- und Wickeltechniken sorgen für präzise Arbeitsergebnisse, die keine Kundenwünsche offen lassen. Die Unternehmensphilosophie ist geprägt von einem wahrlich präzisen Sinn für konstant hohe Qualität, denn beim Lohnschneiden von Batterie-Separatorfolien kommt es auf jeden Millimeter an.

Kunden genießen neben einem umfassenden Service eine große Flexibilität bei der individuellen Umsetzung von Aufträgen. Eine höchst wirtschaftliche Arbeitsweise, durch den effizienten Einsatz von Ressourcen in Kombination mit modernster Technik, sorgt für eine exzellente Kosten-Nutzen-Relation.

Höchste Präzision beim Lohnschneiden von Batterie-Separatorfolien:
Batterie-Separatorfolien werden exakt in Form gebracht

Auch wenn wegweisende Technik erforderlich ist, um beim Lohnschneiden Batterie-Separatorfolien präzise bearbeiten zu können, so sind die hochqualifizierten und engagierten Mitarbeiter seit Jahren der Garant für ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit.

Ein leistungsstarker und stets einsatzbereiter Maschinenpark setzt Effizienzmaßstäbe, eine optimale Organisation der internen Prozesse sorgt dafür, dass Kunden in den Genuss kurzer bzw. garantierter Lieferzeiten kommen.

Beim hochpräzisen Lohnschneiden Batterie-Separatorfolien zu konfektionieren verkörpert nur eine Seite des Qualitätsversprechens. Die Experten der Müller GmbH setzen im Folienschneidebetrieb auch beim Verpacken Maßstäbe, wobei individuell und nach Kundenwunsch vorgegangen wird. Vor allem die Transportsicherheit spielt in der täglichen Praxis eine große Rolle.

Batterie-Separatorfolien schneiden und mehr:
Kunden erwartet ein wahrlich schnittiges Leistungsspektrum

Dem hier vorgestellten Fachbetrieb vertrauen bekannte Folienhersteller aus Asien und Europa. Zudem nutzen etliche Weiterverarbeitungsbetriebe die Leistungen des Fachbetriebs, um beim Lohnschneiden Papier bzw. Folien in die gewünschte Form zu bringen.

Dabei können Kunden auf ein großes Anwendungsspektrum zurückgreifen, denn zu den vertretenen Branchen gehören beispielsweise die Lebensmittelindustrie, der Automobilindustrie, Hersteller von Hygieneartikeln und Büroutensilien sowie Unternehmen der Verpackungsindustrie und aus dem Werbebereich.

Hierdurch ergibt sich ein reicher Erfahrungsschatz, mit dem beim hochpräzisen Lohnschneiden Folien unterschiedlichster Beschaffenheit für ganz spezifische Zwecke konfektioniert werden können. Stillstand bedeutet Rückschritt: Da Kunden aus dem Bereich von Hochleistungstechnologien (Raumfahrt und Automobilindustrie) auf berechenbare Präzision angewiesen sind, wird konsequent in wegweisende Technik und in die Weiterbildung der Fachkräfte investiert.

Schneidetoleranzen können dabei durch die modernen Maschinen und den Einsatz hocheffizienter Techniken auf ein Minimum reduziert werden. Die Erträge bzw. die Wirtschaftlichkeit wird gesteigert, da generell nur mit einem äußerst geringen Randbeschnitt zu rechnen ist. Aus Kundensicht ist es ein großer Vorteil, dass sich der Warenverlust in engen Grenzen bewegt.

Diverse Techniken beim Lohnschneiden:
Batterie-Separatorfolien werden bedarfsgerecht behandelt

Beim so genannten Längsschneiden von Rollenwaren werden Randstreifen abgetrennt und die Warenbahn in zahlreiche Einzelnutzen aufgeteilt. Originalrollen werden dabei exakt nach Vorgaben zu Fertigrollen verarbeitet, die kleiner bzw. schmaler ausfallen.

Im Rahmen dieses Verfahrens können im Grunde fast sämtliche Materialien bearbeitet werden, die auf Rollen hergestellt werden. Beim Querschneiden geht es darum, eine Rolle zu einem Bogen bzw. spezifischen Format zu schneiden.

Für das Lohnschneiden von Bogen zu Bogen ist das Stapelschneiden eine weitere Option. Auch hierbei können die Experten fast alle gängigen Materialien berücksichtigen.

Kunden genießen nicht nur bezüglich der Techniken ein hohes Maß an Flexibilität beim Lohnschneiden: Folien, Vliesstoffe, Laminate, Papier, diverse Gewerbestoffe sowie technische Textilien können exakt zugeschnitten werden.

Auch Service und attraktive Angebote werden nach Maß zugeschnitten
Kunden können sich auch beim Kundenservice auf Verlässlichkeit freuen, bei der keine Einschnitte zu erwarten sind.

Die persönliche Fachberatung stellt sicher, dass Kunden von Anfang an über alle Optionen und die Vorteile der diversen Techniken beim Lohnschneiden von Papier und Co. informiert werden. Auf diese Weise soll von Beginn an Vertrauen und Transparenz auf Augenhöhe geschaffen werden.

Auch wenn es sich um ein komplexes und von Präzision geprägtes Thema handelt, so spielt der Faktor Mensch für ein überzeugendes Serviceerlebnis eine Schlüsselrolle.

Insofern kann ein perfekt zugeschnittenes Angebot der erste Schritt hin zu einer produktiven und beidseitig gewinnbringenden Kooperation sein, die konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.