Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

Das Berliner Start-up UMove geht mit seiner App an den Start

A. Schmiljun, D. Dytert, L.Thiede, C.Vossel

Berlin, 23.09.2016 - Das junge Berliner Unternehmen UMove UG geht heute mit ihrer gleichnamigen App an den Start.

Diese neue App ermöglicht es dem Anwender, sich spontan und unkompliziert mit anderen Sportbegeisterten zu verabreden oder anstehende Veranstaltungen in der Nähe zu finden.

UMove wurde für Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS entwickelt. Die App ist kostenlos und kann aus den bekannten AppStores heruntergeladen werden.

Die Gründer der UMove UG (haftungsbeschränkt) setzen sich aus Luca A. Thiede, Daniel Dytert, der CCVOSSEL GmbH sowie Dr. André Schmiljun zusammen.

Thiede, Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft, hatte die Idee zur App, als er zum Studieren in eine fremde Stadt ging und dort niemanden kannte, um sich zum Sport zu verabreden. "In einer völlig fremden Stadt sofort Gleichgesinnte für die bevorzugte Sportart zu finden, ist schwierig", resümiert Thiede. "Da kam mir die Idee, genau für solche Situationen eine App zu entwickeln."
Gesagt - getan. Partner, die sich für die Idee dieser App begeisterten, waren schnell gefunden und gemeinsam wurde die Gesellschaft UMove UG (haftungsgeschränkt) mit Sitz in Berlin gegründet. Erste Investoren zogen bald nach.

Der Gesellschaft wurde mittlerweile vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle die Förderfähigkeit mit dem INVEST-Siegel bescheinigt. INVEST soll jungen und innovativen Unternehmen bei der Suche nach einem Kapitalgeber unterstützen. Private Investoren -insbesondere Business Angels - sollen angeregt werden, Wagniskapital für ausgezeichnete Unternehmen zur Verfügung zu stellen.
UMove ist derzeit auf der Suche nach neuen Investoren.

Presse- u. Unternehmenskontakt
Dr. André Schmiljun
UMove UG (haftungsbeschränkt)
Sredzkistraße 28
10435 Berlin
Telefon: 030-34649418
Kontakt@umoveapp.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.