Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Kennen Sie das Alpenglühen?

Blick auf den Rosengarten - TV Tiers

Es ist eines der berühmtesten Naturschauspiele in den Dolomiten: das Alpenglühen bei Sonnenuntergang. Doch wie kommt es, dass die Dolomiten am Abend in glühendem Rot leuchten?

Das Alpenglühen bei Sonnenuntergang ist eines der berühmtesten Naturschauspiele in den Dolomiten. Dabei verfärben sich die Felswände des Rosengarten mit steigender Intensität bis sie glühend rot sind und klingen dann stetig über Orange bis hin zu immer dunkler werdendem Violett wieder ab.

Eine volkstümliche Sage erklärt das Alpenglühen damit, dass im „Gartl“, einem Schuttkar zwischen Rosengartenspitze, Laurinswand und Vajolet-Türmen der wunderschöne Rosengarten des Zwergenkönigs Laurin lag. Als König Laurin, der dank eines Zaubergürtels unsichtbar werden konnte, sich vor seinen Feinden verstecken wollte, erkannten diese an den Bewegungen der Rosen, wo Laurin sich verborgen hielt. So konnten sie ihn überwältigen und den Zaubergürtel zerstören. Als König Laurin abgeführt wurde, drehte er sich noch einmal und verfluchte den verräterischen Rosengarten: weder bei Tag noch bei Nacht sollte ihn ein Menschenauge mehr erblicken. Vergessen hatte Laurin allerdings die Dämmerung und so „blüht“ der Rosengarten bei Sonnenuntergang jeden Tag aufs Neue auf.

Doch der Rosengarten ist nicht die einzige Besonderheit der Dolomiten. Die Dolomiten sind aus geologischer, botanischer und landschaftlicher Sicht einzigartig und wurden daher am 26. Juni 2009 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Einen fast noch bedeutenderen Ritterschlag erhielten die Dolomiten von einem der größten Alpinisten unserer Zeit, Reinhold Messner, der sie als die „Schönsten Berge der Welt“ bezeichnete.

Wer das Alpenglühen und die Dolomiten bewundern möchte, der ist in Tiers-St. Zyprian am Rosengarten genau am richtigen Ort. Nirgends sonst sieht man das Alpenglühen so gut, nirgends sonst ist man dem Alpenglühen so nah. In Tiers am Rosengarten, zwischen duftenden Fichtenwäldern und blumenreichen Bergwiesen liegt das kleine, familiär geführte Kuschel- und Wanderhotel Stefaner. Als Gast der Familie Villgrattner werden Sie mit Köstlichkeiten aus der Alpinen Kräuterküche verwöhnt und können sich in gemütlichen, mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Zimmern und im sorgfältig gepflegten Garten entspannen. Für Wanderungen im sagenhaften Naturpark Schlern- Rosengarten im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten gibt es keinen besseren Ausgangspunkt.

Unser Tipp: Die Angebotswochen „Aktiv durch die ersten Herbsttage“ vom 15.09. – 06.10.2012, bei denen viele spezielle Wanderextras wie eine geführte Höfewanderung mit Einkehr, eine geführte Wanderung im Naturpark Schlern-Rosengarten und der Stefaner Wanderrucksack auf Sie warten.

In Tiers-St. Zyprian selbst können Sie ebenfalls viele tolle Veranstaltungen besuchen, hier ein kleiner Auszug aus dem Veranstaltungskalender 2012:
Am 24.08.2012 lädt der weltbekannte Felskletterer Stefan Glowacz zu seiner Multivisionsshow ein, am 02.09.2012 findet das 7. Tierser Schwoagenfest statt, auf der in 5 verschiedenen Hütten oberhalb von St. Zyprian gefeiert wird, am 07.09.2012 zeigt Lothar Brandler Kurzfilme seiner Erstbegehungen (u. a. die Südwestwand der Rotwand im Rosengartengebirge), am 28.09.2012 hält Hans Kammerlander einen Vortrag darüber, wie er es als erster Mensch auf die 7 zweithöchsten Gipfel aller Erdteile geschafft hat, am 30.09.2012 wird bei der 4. Rosenwanderung der Rosengarten als Weltnaturerbe auf einer Almhütte am Rosengarten gefeiert und am 07.10.2012 findet der traditionelle Almabtrieb statt, bei der der Abtrieb des Viehs ins Tal in Tiers mit Grillspezialitäten und Live-Musik gefeiert wird.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.