Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Einst Trümmerkind, dann um die Welt - Reiseerlebnisse abseits von Pauschaltourismus

"Einst Trümmerkind, dann um die Welt" von Barbara Hillmann

Barbara Hillmann schildert in "Einst Trümmerkind, dann um die Welt", ihre Erlebnisse und Erfahrungen auf beeindruckenden Reisen in ferne Gefilde.

Barbara Hillmann wuchs in einer kleinen Familie im Berlin der Nachkriegsjahre auf. Im Laufe ihres Lebens unternahm sie die unterschiedlichsten Reisen, von denen sie in einzelnen Episoden erzählt: Ob als Kind in Brasilien im Zuge eines beruflichen Aufenthaltes ihres Vaters, später auf Sprachreise in Südfrankreich oder auf Schiffsreise nach New York und Miami. Immer wieder zog es die Autorin in ferne Gefilde, wo sie abseits vom Pauschaltourismus die Welt auf ihre eigene Weise erkundete.

Die Leser reisen in "Einst Trümmerkind, dann um die Welt" zusammen mit Barbara Hillmann u.a. nach Helsinki, Samos, Jerusalem, Malta und in die Blue Mountains. Wer ungewöhnliche Reiseberichte liebt, findet hier eine Quelle der Inspiration. Die Leser lernen die Orte, welche von der Autorin bereist werden, auf eine intime und ganz besondere Weise kennen.

"Einst Trümmerkind, dann um die Welt" von Barbara Hillmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-1366-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.