Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

100 Jahre und kein bisschen leise

Finnland feiert seine Unabhängigkeit

Finnland feiert seine Unabhängigkeit

Helsinki/Bochum, 07. März 2016 - Ein großes Ereignis wirft seinen Schatten voraus: Im nächsten Jahr feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Nun werden die Planungen konkretisiert und 2017 steigt schließlich die Party des Jahrhunderts - ein ganzes Jahr lang.


Nordischer Ski-Weltcup in Lahti und Mumins in Tampere

Das Thema für die Feierlichkeiten lautet "Zusammen". Dementsprechend steht allen Interessierten die Möglichkeit offen, sich einzubringen. Noch ist das Programm in Arbeit, aber der sportliche Höhepunkt steht schon längst fest: Vom 22. Februar bis zum 5. März 2017 findet in Lahti die nordische Ski-WM statt. Die gesamte Weltelite wird sich in der sportbegeisterten Stadt einfinden, und bestimmt schaffen es auch einige deutsche Langläufer, Skispringer und Nordische Kombinierer auf das Siegertreppchen.

Familien können sich auf die Eröffnung des Mumin-Museums in Tampere freuen, wo viele Originalwerke ausgestellt werden. Neben einem Shop und einem Restaurant soll es einen Leseraum mit Tove Janssons Büchern in 51 Sprachen beinhalten. Ein anderer finnischer Künstler, der zu Weltruhm gelangt ist, wird mit einem Film und mit einem Musical geehrt: Tom of Finland.


Ein neuer Nationalpark und 100 Abende in der Sauna

In Suomussalmi und Kuusamo wird gleich ein ganzer Nationalpark angelegt. Es handelt sich um eine Gegend, die für die Unabhängigkeit Finnlands eine große historische Bedeutung hat. Das Herzstück wird das Hossa-Wandergebiet sein. Einige musikalische Programmpunkte lassen ebenfalls aufhorchen. So sind zum Beispiel die Uraufführungen zweier Bühnenwerke geplant: zum einen die Kalevala-Oper des deutschen Komponisten Karl Müller-Berghaus und zum anderen eine Oper über den vielleicht bedeutendsten finnischen Militär und Staatsmann des 20. Jahrhunderts, Carl Gustaf Mannerheim.

Und natürlich wird auch die Saunakultur berücksichtigt: 100 Saunaabende sollen dokumentiert und als Video im Internet veröffentlicht werden. Ein passenderes Symbol für die Republik Finnland könnte es nicht geben, denn die Sauna ist Ort der Gemeinschaft, an dem alle gleich sind. Ein Grund mehr für die Finnen, ab 2016 den National Sauna Day am 12. März ins Leben zu rufen.


Weitere Informationen für die Redaktion
Über Visit Finland
Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitfinland.de

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.

ELENA DE MOYA RUBIO
Account Manager Germany

proudly [re]presented by
THEDESTINATIONOFFICE
Trakehner Str. 3 | 44879 Bochum | Germany
Fon: +49 - 234 - 32 49 80 78
Fax: +49 - 234 - 32 49 80 79
elena@destination-office.de
www.destination-office.de
facebook.com/destinationoffice | @DestOffice




 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.