Aktuelle Pressemitteilungen

Recht/Gesetz

Wenn die Schuldner nicht zahlen- Inkasso und Forderungseinzug durch den Anwalt

Anwalts-Inkasso und Forderungseinzug Dr. Unger

In Zeiten der Wirtschaftskrise haben Unternehmen oft das Problem, dass auch Ihre Schuldner nicht fristgerecht zahlen. Oftmals können die Außenstände sogar die Existenz des Unternehmens bedrohen.

Wenn die berechtigten Forderungen nicht beglichen werden, dann wird häufig ein Inkasso-Unternehmen beauftragt. Denn wenn die Leistung erbracht wurde, die Gegenleistung jedoch ausbleibt, dann kann dies manchmal verheerende Folgen für die betroffenen Unternehmen haben. Zum einen ist das Unternehmen oft selbst mit Personalkosten, Materialkosten etc. in Vorleistung gegangen, zum anderen bleibt die Kompensation für die erbrachte Leistung aus. Neben den Inkasso-Dienstleistern gibt es auch einige Rechtsanwälte die aufgrund ihrer juristischen Ausbildung das Forderungsmanagement und Inkasso für ihre Mandanten anbieten. Dabei ist für die Auftraggeber ein Faktor besonders entscheidend- die Kosten für die Geltenmachung der Forderungen sollen möglichst gering ausfallen. Letzten Endes ist aber auch die Wahl des Partners bei der Geltendmachung der Forderungen und des Inkasso eine Frage des Vertrauens. Daher ist es oft ratsam, sich vor einer Beauftragung auch einen persönlichen Eindruck zu verschaffen oder zumindest telefonisch Kontakt aufzunehmen. Denn auch die Art und Weise des Inkasso bzw. des Forderungseinzuges eines Unternehmens prägt dessen Wahrnehmung in der Öffentlichkeit.
Insofern kann auch hier nur dazu geraten werden, sorgfältig einen passenden Partner und ein passendes Geschäftsmodell zu suchen.