Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

M:66 - ein Supermarkt im sozialen Brennpunkt

"M:66" von SEMJON VOLKOV

Weder Kunde noch Händler sind in SEMJON VOLKOVs "M:66" der König.

Der Kunde sollte für Händler der König sein, doch in gewissen Supermärkten sieht die Realität ganz anders aus. Der Supermarkt M:66 ist solch ein Supermarket. Er befindet sich in einem sozialen Brennpunkt und die Kommunikation zwischen Kunden und Personal ist hier oft alles andere als einvernehmlich. Das soziale Umfeld wirkt sich auf den Alltag im Supermarkt alles andere als positiv aus. Die Sammlung von modernen Gedichten in SEMJON VOLKOV Sammlung zeichnet ein düsteres, aber unterhaltsames Bild. Es geht um Obst, das von zu vielen Fingern berührt wird, um unzufriedene Kunden, unzufriedene Arbeiter und die armen Hunde, die draußen warten müssen.

Manchen Lesern wird schnell bewusst, dass der Supermarkt, von dem in "M:66" von SEMJON VOLKOV die Rede ist, kein Einzelfall ist. Die Supermärkte in den sozialen Brennpunkten in Deutschland haben viel mit M:66 gemeinsam, auch wenn es niemand offen zugeben will. Der kapitale Modus Operandi wird in den Texten in diesem Buch als aggressiv und allgegenwärtig gezeigt. Die Beschleunigung des Verfalls von Moral und Sitten ist laut dem Autor ein Resultat davon. "M:66" erzählt in einer bedrückenen Lektüre viel von Armut und Wohlstandsverwahrlosung.

"M:66" von SEMJON VOLKOV ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5870-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.