Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Ein Buch über`s Wetter

Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter

wäre in jedem Fall neutral und politisch korrekt. Aber wer will schon darüber ein ganzes Buch lesen?

Wenn aber die sogenannte "political corectness" immer weiter um sich greift, dann wird es immer schwieriger ein Buch zu schreiben, insbesondere dann, wenn es um gesellschaftskritische Themen geht. Sagte doch vor kurzem Ulrike Folkerts, alias Lena Odenthal, dass im Tatort nicht mehr geraucht und getrunken werde, da sonntag abends die Jugend vor der Glotze sitze und dabei Schaden nehmen könne, Kommissare müssen eben die Guten sein. Also doch ein Buch übers Wetter?

Rechtsanwältin und Autorin Angelika C. Schweizer hat im August 2013 ihren eigenen Verlag, den A.S. Rosengarten-Verlag UG gegründet, denn Schweizer schreibt überwiegend gesellschaftskritische Bücher. So schreibt sie in ihrem Buch "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" die schonungslose Wahrheit über das Alter. Sie schreibt über Altersarmut, Einsamkeit im Alter, wo der Enkel, wenn überhaupt, nur noch Weihnachten zu Besuch kommt, um sich sein Bares abzuholen. Schweizer macht Schluss mit der Schönmalerei des Alters, mit den Goldenen Jahren, sie erzählt vielmehr wie es ist, ein "alter Sack" zu sein. Es werden hier also keine Menschen beschrieben, die abwechselnd zur Schrothkur nach Oberstaufen und dann wieder auf Kreuzfahrt gehen und die auch noch Spaß an der schönsten Sache der Welt ohne Viagra haben, denn das ist - so Schweizer`s Ansicht - nicht das Gros der alten Menschen.

Harte Realität gepaart mit Sarkasmus und Ironie, so lautet das Motto des Buches. Das Alter klar auf den Punkt gebracht.

Das Buch ist ein Taschenbuch mit 147 Seiten und kostet EUR 12,90. Es ist im Online-Shop des Verlags und auch im Buchhandel erhältlich. Auch als ebook.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.