Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Die Europäische Union - Chance oder Anfang vom Untergang?

"Die Europäische Union" von Rainer Maria Pohl

Rainer Maria Pohl untersucht in "Die Europäische Union" mögliche Lösungen für aktuelle europäische Krisen.

Europa befindet sich momentan in mehr als nur einer Krise. Von Umweltverschmutzung und dem Aussterben von verschiedenen Tierarten über Finanzkrisen bis hin zu Problemen mit Einwanderern, Flüchtungen und Fremdenfeindlichkeit häufen sich die kritischen Themen zu einem wahren Problemberg. Blinde Politiker sind ein Teil davon. Rainer Maria Pohl untersucht in seinem politischen Sachbuch die unterschiedlichen Krisen, mit denen sich Europa schnell und effektiv auseinandersetzen sollte, bevor es zu spät ist.

Der ehemalige Lehrer Rainer Maria Pohl zeigt in der aufrüttelnden Lektüre "Die Europäische Union" Fehlentwicklungen und Krisen in Europa auf. Er demonstriert eindrücklich, dass die verschiedenen Probleme nur durch internationale Zusammenarbeit gelöst werden können. Wie das funktionieren könnte, führt er in seinem Buch vor. Leser finden in der Lektüre viel Stoff zum Nachdenken, die den einen oder anderen vielleicht auch zum aktiven Handeln verrleiten wird.

"Die Europäische Union" von Rainer Maria Pohl ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7660-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.