Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Warum ein Hase aus einer Trabant-Tür schaute - Der aufregendste Reiseroman seit dem Orient-Express

"Warum ein Hase aus einer Trabant-Tür schaute" von Heike Gehlhaar

Mit "Warum ein Hase aus einer Trabant-Tür schaute" veröffentlicht die Autorin Heike Gehlhaar ein unterhaltsames Buch über eine Zugfahrt, die anders verläuft als es sich die Reisenden vorstellen.

Diese Fahrt werden die Reisenden eines ICs nicht so schnell vergessen. Ein Schneesturm bringt den Stillstand für den Zug. Nichts geht mehr und selbstverständlich gibt es auch keine Informationen darüber, wie und wann es weitergeht. Zu allem Überfluss ist das Internet ausgefallen und vom Licht ist nur noch ein unruhiges Flackern übrig. Irgendwie erinnert die Reise an die Geschichte im legendären Orient-Express.
Rita Dankeschön ist Schriftstellerin und regt in ihrem Abteil eine Diskussion über ihre neuen Geschichten an. Ihre Mitreisenden sind Feuer und Flamme für diese Idee. Schließlich hat jeder seine ganz eigene Geschichte beizusteuern. Es entstehen erotische und peppige Erzählungen mit einem Hauch Kriminalistik.

Die Autorin Heike Gehlhaar kam erst durch einen Schicksalsschlag zum Schreiben. Um sich abzulenken, begann sie ihren ersten Roman "Franziska - Eine Reise in die Zukunft" zu verfassen. Ein dritter Roman ist bereits in Arbeit. Gehlhaar legt großen Wert darauf, alltägliche Geschichten aus dem Leben zu schreiben.

"Warum ein Hase aus einer Trabant-Tür schaute" von Heike Gehlhaar ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-00364-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.