Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Ein gewisses Etwas – neue abenteuerliche Groteske traumwandelt von Glück, Familie und Fallstricken des Lebens

"Ein gewisses Etwas" von David Lux

David Lux inszeniert in seinem Roman "Ein gewisses Etwas" ein stilistisches Romanlabor, in dem er Fragen zum Menschen und zu seinem Glück auf die literarischen Spuren geht.

Darf man wünschen, in einem Roman vorzukommen, in einer Rolle, die einem auf den Leib geschrieben wird? Ist es möglich, sein Ameisenvolk gegen die ältere Schwester in einen Kampf um Gerechtigkeit zu führen? Sollen wir mitschreiben, wenn sich am Nebentisch ein Drama zwischen einer Mutter und ihrem drogenabhängigen Sohn entwickelt, nur um uns vor der eigenen Vergangenheit zu verstecken, die sich gerade vor unseren Augen aufbaut und uns einholen will…?

David Lux' Roman "Ein gewisses Etwas" ist wie ein Labor, in dem solche Fragen versuchsweise beantwortet werden. Mit den Menschen dieser Erzählungen erfahren wir, welche Wirkungen, welches Glück, welche Überraschungen und Verstrickungen daraus erwachsen können – und welchen Preis sie und andere dafür zahlen. "Ein gewisses Etwas" – ein Romanfeuerwerk, das sich in einem grotesken literarischen Abenteuer auf die Suche begibt nach dem Menschen, seinem Glück und den Fallstricken des Lebens.

"Ein gewisses Etwas" von David Lux ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-1580-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.