Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Angeeckt - Autobiographie, die mit Vorurteilen aufräumt

"Angeeckt" von Felsi Heavy

Felsi Heavy zeigt in "Angeeckt", dass Heavy Metal und Gottesglaube sich nicht ausschließen müssen.

Die Autobiographie "Angeeckt" von Felsi Heavy kombiniert zwei Themen, die man meistens nicht zusammen im gleichen Buch antrifft. Die Autorin berichtet von ihren Tagen als Punkerin und ihren Erfahrungen in der Heavy Metal Szene, aber beschreibt auch ihre Religion und ihren Glauben an Gott. Sie lebte zusammen mit ihrem neuseeländischen Ehemann einige Jahre in Neuseeland, doch hat es sie mittlerweile wieder nach Wien zurückgezogen. Sie zeigt in ihrer faszinierenden, wahren Geschichte, wie das Licht durch die Dunkelheit bricht und wie zwei sehr unterschiedliche Welten in Harmonie aufeinander treffen.

Die Erlebnisse in "Angeeckt" von Felsi Heavy lesen sich genauso spannend und unterhaltsam wie ein fiktiver Roman. Die Leser werden durch die Erfahrungen der Autorin sehen, dass es sich lohnt, einen offenen Geist zu haben und sich nicht von Vorurteilen leiten zu lassen. Die fasziniernde Geschichte über langhaarige Musiker, tättowierte Gottesgläubige und neuseeländische Männer eignet sich für alle Leser, die gerne Autobiographien lesen, die ein wenig anders sind.

"Angeeckt" von Felsi Heavy ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-2973-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Autor Buch Geschichte Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.