Aktuelle Pressemitteilungen

Kommunikation/Computer

Moving Targets im Projektmanagement - Ein Beispiel aus der Reihe "Projekte erfolgreich managen"

Wie "Moving Targets ein Projektteam frustrieren können. In diesem Praxisbeispiel zeigt Dr. Martin Moss eine Lösung aus der Praxis mit allen wichtigen Details des Falls.

Die größten Herausforderungen für den Projektleiter in diesem speziellen Beispiel waren, dass Budget und die Zeit nicht angefasst wurden, obwohl die Ziele vom Projektsponsor ständig verändert und erweitert wurden. Das heißt: hier waren die Termine und das Budget fix, die Ziele leider nicht.

Die Methodik von Dr. Moss beinhaltet immer das Erkennen von Symptomen, das Entschlüssen der Ursache(n) und das Lösen dieser Ursachen. Die Lösungen, die er dann empfiehlt oder selbst umsetzt sind nicht immer nach dem Lehrbuch, doch es gilt für akut brenzligen Situationen machbare und wirkungsvolle Lösungen zu finden. Er sieht seine Hauptaufgabe darin, gemeinsam mit dem Projektteam, schnell und effektiv das Projektziel zu erreichen. Auf diese Art und Weise kann man Projekte erfolgreich managen.

In diesem speziellen Fall gab es 3 Hauptsymptome, deren Ursachen nach der Methode "Bridging for Motivation" analysiert und dann unkonventionell gelöst wurden.

Herr Dr. Moss zeigt in seinen Beispielvideos die Praxis und nichts als die Praxis. In der Theorie hören sich viele Lösungen für Eskalationen sehr gut an, doch sind diese immer so umsetzbar? Aus seinem eigenen Erfahrungsschatz heraus kann Martin Moss seinen Coaching Kunden direkt im Einsatz helfen, gerade auftretenden Probleme und Hürden zu meistern.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.