Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Stempelgeld - Detektivgeschichte aus den 80er Jahren

"Stempelgeld" von Hans-Joachim Haake

Hans-Joachim Haake erzählt in "Stempelgeld" eine spannende Geschichte aus der Zeit, als Strickpullover und Turnschuhe salonfähig wurden.

Kaum jemand will freiwillig mit der Sozialbehörde zu tun haben, doch Privatermittler Tobias Blank hat keine andere Wahl. Die Spuren in seinem neusten Fall führen eindeutig zur Bundesanstalt für Arbeit. Wundern sollte es niemanden, denn wo es Geld zu holen gibt, dort kann man früher oder später auch einige Gauner finden. Tobias muss heraus finden, wer hinter diesen Gaunereien steckt und lernt dabei schnell, dass man selbst Beamten oft nicht vertrauen kann ...

Tobias Blank, der charmante und clevere Protagonist des Romans "Stempelgeld" von Hans-Joachim Haake, wird vielen Lesern nicht unbekannt sein, denn der Autor legt bereits seinen achten Fall vor. Die Geschichte ist aber ganz ohne Vorkenntnisse zu verstehen. Wie auch in den vorigen Bändern legt Haake auch in seinem neusten Werk wieder einen Fall vor, der Leser bis zur letzten Buchseite an die Geschichte fesselt.

"Stempelgeld" von Hans-Joachim Haake ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1366-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.