Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

30 Jahre Branchenerfahrung in MES-Lösungen für die Food-Industrie

Modulare Plattform PILOT:Food ebnet erfolgreich den Weg in eine zukunftssichere Produktionsdigitalisierung

Etwa genauso lange wie es das Internet gibt, widmet sich auch die FELTEN Group der Entwicklung branchenspezifischer Produktionslösungen für die Food-Industrie. Und was in den letzten 30 Jahren den dynamischen Fortschritt des Internets auszeichnete, gilt auch für die Innovationen im Bereich der MES-Software PILOT. Ihre Idee der Effizienzsteigerung ist zwar durchgängig gleich geblieben, allerdings haben sich durch die inzwischen digitale Ausrichtung die Optimierungsmöglichkeiten deutlich erhöht. Sie lassen sich zudem in konkreten Kostenersparnissen berechnen.

Die Lebensmittelindustrie hat es hierzulande mit einer hohen Wettbewerbsintensivität und einem sehr preissensiblen Markt zu tun. Allein diese Rahmenbedingungen machen es notwendig, für eine sowohl effiziente als auch kundengerechte Produktion zu sorgen. "Diesen Anforderungen haben wir uns seit drei Jahrzehnten mit kontinuierlich innovativen Lösungen gewidmet und in den letzten Jahren gleichzeitig dafür gesorgt, dass Food-Unternehmen auch im Hinblick auf die Industrie 4.0-Perspektiven technologische Vorreiter sind", bewertet Hans-Jürgen Kopp, Senior Consultant bei der FELTEN Group die Geschichte des Softwarehauses.

Mit Blick auf die Digitalisierung als erfolgskritischem Schlüssel für die Zukunft verfügt FELTEN mit PILOT:Food über eine zukunftsorientierte branchenspezifische Plattform. Im Mittelpunkt stehen dabei das Erfassen und Auswerten von Daten in Echtzeit aus der Produktion mit intelligenter Verknüpfung, insofern stellt das MES-System die zentrale Drehscheibe für das Datenmanagement und eine Integration mit ERP/SAP dar. Für die Lebensmittelhersteller eröffnen sich damit ganz neue Perspektiven nicht nur für eine kosteneffizientere Fertigung, sondern darüber lassen sich auch die immer komplexeren Herstellungsprozesse flexibel und individualisiert steuern. Auch eine kennzahlenbasierte Prozesssteuerung und vorausschauende Instandhaltung sind wesentliche Merkmale von PILOT:Food.

Gleichzeitig kennt sich diese modulare Plattform bestens in den spezifischen Produktionsprozessen und regulativen Anforderungen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie aus. Die Chargenrückverfolgung nach EU-Verordnung 178/2002 und IFS ist dabei ebenso selbstverständlich wie die Einrichtung eines HACCP Konzeptes und Unterstützung bei der Marktsegmentierung. Zudem sind darin vielfältige Best Practices auf Basis des 30-jährigen Erfahrungswissens abgebildet.

"Dies spüren unsere Kunden sowohl in der Digitalisierungsberatung als auch durch unsere technologisch fortschrittlichen und maßgeschneiderten Lösungen", begründet Kopp, warum FELTEN hierzulande der führende MES-Anbieter in dieser Branche ist.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.