Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Immosolve-Integration für TYPO3 entwickelt

blueways Immosolve-TYPO3-Integration

Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft: Zeit und Kosten sparen durch mehr Immosolve-Automatisierung

Da einer unserer Kunden zu Immosolve gewechselt ist, wurde eine bidirektionale Schnittstelle zwischen TYPO3 und Immosolve benötigt. Das bedeutet, dass die Daten aus Immosolve in die Website eingelesen und dargestellt werden und die Anfragen zurück in das Immosolve übertragen werden. Das Ganze funktioniert natürlich vollautomatisch.
Bis dato wurde die iFrame-Variante genutzt, die aber alles Andere als sauber und sinnvoll ist.

Die Integrationslösung besteht aus 3 Komponenten:

1. TYPO3-Import von Immosolve
Hierbei erfolgt der Import der Daten von Immosolve in das TYPO3. Die Website wurde als Portalschnittstelle angelegt und die Daten als openimmo exportiert.

2. TYPO3-Verarbeitung und Ausgabe
Die Daten werden über die TYPO3-eigenen Tools optimiert und ausgegeben. Das beinhaltet die Generierung und Optimierung von Bildern, die Geocodierung der Standorte für die Kartenansichten und die entsprechenden Ausgaben auf der Website mit Filtern, Suchfunktionen etc.
Auch die Generierung von suchmaschinenfreundlichen URLs wird an dieser Stelle übernommen.

3. Forms-Finisher für den Rückkanal
Die Anfragen werden über die Immosolve-API zurück nach Immosolve übertragen. Dazu wurde ein neuer Finisher für das TYPO3-Forms erzeugt, der genau dieses Aufgabe übernimmt. Die Verwendung von Standardkomponenten hat immer den Vorteil, dass Abhängigkeiten zu anderen Erweiterungen vermieden werden und somit die Lösung besser zu pflegen ist.

Die Lösung ist live und hat sich schon bewährt. Der automatische Import von Interessenten und Anfragen reduziert erheblich den Aufwand für die Mitarbeiter und reduziert Fehlerquellen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.blueways.de/blog/detail/immosolve-anbindung-wohnungsgenossenschaft

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.