Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Danfoss Power Solutions nutzt KELCH KENOVA set line H3

Bastian Birkenfeld (Kelch), Garcia Francisco (Danfoss), gab den zukünftigen Nutzern eine Einführung. (© KELCH | Christian Ahrens)

Die Danfoss Power Solutions II GmbH nutzt ein horizontales Werkzeugeinstellgerät von KELCH mit innovativem Schwenktisch, das sich flexibel in die Fertigung integrieren lässt.

Horizontale Werkzeugeinstellung - variable Tischbestückung

Nach umfassender Beratung durch den Systemhersteller KELCH GmbH hat sich die Danfoss Power Solutions II GmbH für den Einsatz des Werkzeugeinstellgeräts KELCH KENOVA set line H3 entschieden: ein horizontales Werkzeugeinstellgerät mit innovativem Schwenktisch, das sich flexibel in die Fertigung integrieren lässt. In der Fertigung von Komponenten für hydraulische Rohverbindungssysteme kam zuvor rund 30 Jahre lang ein Werkzeugeinstellgerät aus der KELCH-Serie "Trabant" zum Einsatz.

Der Bedarf für ein neues Werkzeugeinstellgerät entstand im Bereich Eigenfertigung von Danfoss am Standort Lohmar. Hier produziert der Hersteller Schneidringe und Verbindungsstutzen aus Stahl und Edelstahl für hydraulische Rohverbindungssysteme. Dabei kommen verschiedene Maschinen wie beispielsweise Einspindler, Mehrspindler oder auch Rundtaktmaschinen zum Einsatz. Das bisher eingesetzte Werkzeugeinstellgerät zeigte nach drei Jahrzehnten Verschleiß in der Spindel und am Rundtisch. Die Computertechnik war nicht mehr zeitgemäß und die Anwendung erforderte viel manuellen Aufwand, beispielsweise um das Fadenkreuz zu setzen.

 

Horizontale Werkzeugvermessung mit Schwenktisch 

KELCH-Berater Bastian Birkenfeld stellte der Belegschaft bei Danfoss die aktuellen Werkzeugeinstellgeräte vor und empfahl, für die vorhandenen Werkzeuge auch weiterhin ein horizontales Gerät einzusetzen. Um die Rüstzeiten durch den gleichzeitigen Aufbau mehrerer Aufnahmen zu minimieren, entschied Danfoss sich schließlich für das Modell KELCH KENOVA set line H3. Das horizontale Werkzeugeinstellgerät erlaubt eine variable Tischbestückung mit Werkzeughaltern diverser Schnittstellen (VDI, HSK, PSC, Index u.a.), manueller Spindel sowie kundenspezifische Aufbauten. In der Variante mit Schwenktisch bietet das Einstellgerät zusätzliche Möglichkeiten zur Bestückung mit Werkzeughaltern oder Spindel. Das rechteckige Design des Schwenktischs erlaubt die Platzierung von Aufnahmen aus verschiedenen Richtungen.

 

Präzision und Langlebigkeit

Das kompakte Werkzeugeinstellgerät KENOVA set line H3 verfügt über einen Grundkörper aus stabilem, langlebigem Sphäroguss und passt mit Messlängen bis zu 420 (X) x 350 mm (Z) genau zu den Werkzeugen von Danfoss. Die komfortable Zustellung der Achsen erfolgt mittels pneumatisch gelöster Schnellverstellung und zusätzlicher Endlos-Feinverstellung in beiden Achsen. Das Einstellgerät ist mit einer CCD-Kamera einschließlich verschiedenen Ansteuer- und Auswertungsprogrammen ausgestattet und bietet damit eine höhere Präzision als das bisherige Gerät. Zudem ist es mit verschiedenen Software-Versionen erhältlich und lässt sich in Zukunft beliebig erweitern.

 

Einfache und schnelle Bedienung

Danfoss nutzte das Angebot von KELCH, die manuelle Variante des KENOVA set line H3 für einige Zeit kostenlos zu testen. Die Anwendung überzeugte die Mitarbeiter von Anfang an. "Der Wechsel der verschiedenen Adapter funktioniert schnell und reibungslos, auch wenn die Mitarbeiter aus verschiedenen Richtungen kommen. Vor allem die einfache und schnelle Bedienung, zum Beispiel durch das automatische Setzen des Fadenkreuzes, und die intuitive, selbsterklärende Anwendbarkeit der Software haben uns von Anfang an überzeugt", berichtet Fertigungsleiter Marvin Janzen. 
 

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.