Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Außen Kante, innen Wohlfühlen: Konzeptwohnung im Münchner Quartier kupa eröffnet

Natürliche Farbtöne und Materialien erzeugen in der Konzeptwohnung von kupa einen Wohlfühlcharakter. (© Bauwerk)

* _Erste Bewohner ziehen Ende des Jahres ein_

* _Erste Bewohner ziehen Ende des Jahres ein_
* _Mehr als 70 Prozent der Wohnungen verkauft_
* _Münchner Innenarchitektin Stephanie Thatenhorst für Einrichtung der Konzeptwohnung gewonnen_

MÜNCHEN, 11. Mai 2021. Spannungsvoll, einladend und natürlich - so zeigt sich die neu eröffnete Konzeptwohnung im Münchner Wohn- und Gewerbeprojekt "kupa - Quartier Kuvertfabrik Pasing". Für das Interior-Design hat der Projektentwickler Bauwerk die Münchner Innenarchitektin Stephanie Thatenhorst gewonnen. Von ihr wurde die knapp 70 Quadratmeter große 2-Zimmer-Wohnung komplett ausgestattet und steht ab sofort für Interessenten und Käufer offen. kupa entsteht seit Juli 2019 entlang der Landsberger Straße 444-446 und der Josef-Felder-Straße 15 im Münchner Stadtteil Pasing. Die Rohbauarbeiten der fünf Neubauten sind beendet. Derzeit laufen ihr Innenausbau sowie die Revitalisierung der historischen Kuvertfabrik im Herzen des Quartiers auf Hochtouren. Ende dieses Jahres ziehen die ersten Bewohner in die modernen Eigentumswohnungen ein.

Über 70 Prozent der Wohnungen sind bereits verkauft. 75 Prozent der Käufer sind Kapitalanleger, 25 Prozent Eigennutzer. Im Durchschnitt sind die Käufer 40 Jahre alt. Momentan zieht die Nachfrage von Eigennutzern an - insbesondere von Familien. Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter von Bauwerk: "In vier der fünf Neubauten sind noch Einheiten in fast allen Größen verfügbar: von der 2-Zimmer-Wohnung mit circa 61 Quadratmeter Wohnfläche bis zur 203 Quadratmeter großen Sechs-Zimmer-Wohnung, von der Erdgeschosswohnung mit eigenem Garten bis zum Penthouse mit Dachgarten. Aus diesem Grund wollten wir eine Konzeptwohnung schaffen, die möglichst viele Interessenten anspricht, die Wertigkeit des Quartiers widerspiegelt und Inspirationsquelle für die Einrichtung der eigenen vier Wände sein kann."

 

Wohlfühlcharakter & Nachhaltigkeit

Im Fokus des Wohnkonzeptes steht nach den Worten von Interior-Designerin Stephanie Thatenhorst der Wohlfühlcharakter. "Wir haben sowohl im offenen Wohn-Koch-Essbereich als auch in Schlafzimmer, Bad und Eingangsbereich natürliche, dezente Farbtöne und Materialien verwendet. Zudem sollen die Besucher die Qualität der ausgewählten Möbelstücke über die Haptik ihrer Oberflächen sehen und auch fühlen können." Key-Pieces von Stephanie Thatenhorst, Norm Architects und John Pawsen setzen ausdrucksstarke Akzente. Vom Bauwerk-Partner SieMatic stammt die Küche der Linie PURE in Schwarz samtmatt, die sich harmonisch ins Interior-Konzept einfügt. 

 

New Work & Togetherness

Die Trends New Work und Togetherness bestimmen das visionäre Konzept von kupa. Für die Bewohner stehen im Quartier ebenfalls von Thatenhorst ausgestattete Co-Working-Flächen inklusive Meeting Room zur Verfügung. Die Wohnungsgrundrisse bieten Raum zur Einrichtung eines eigenen Homeoffices - auch dies wird in der Konzeptwohnung veranschaulicht. Der Trend des Zusammenseins wird über den zentral platzierten, großen Essbereich und das einladende Sofa aufgegriffen. Im Quartierskonzept ist der Sharing-Gedanke fest verankert und wird auf der Community-Dachterrasse sowie in der kupa Kitchen und Working Lounge erlebbar. "Bei der Gestaltung der Konzeptwohnung orientieren wir uns am zukunftsgerichteten Geist des Projekts. Zudem sind wir auf die Bedürfnisse der urbanen Stadtbevölkerung eingegangen, die Wert auf Design, eine gesunde, nachhaltige Lebensweise, Authentizität, Flexibilität, Funktionalität und hohe Qualität legt", erläutert Stephanie Thatenhorst. 

 

Skulpturale Architektur & erweiterte Ausblicke

Von der Konzeptwohnung können die Besucher aus dem Wohnbereich zum Herzstück des Quartiers, der denkmalgeschützten Kuvertfabrik blicken. Beim Austritt auf den Balkon beeindruckt die spannungsgeladene Fassadenarchitektur des Münchner Büros Allmann Sattler Wappner Architekten. Großformatige, raumhohe Fenster bestimmen das Erscheinungsbild der fünf um die Kuvertfabrik entstehenden Wohngebäude. Asymmetrische, dreieckige Erker erzeugen zu den umgebenden Straßen eine skulpturale Wirkung. Für die Bewohner vergrößert sich dadurch der Wohnraum und der Ausblick wird erweitert. Zu den Innenbereichen des Quartiers hingegen tragen die Fassaden einen ruhigen, flächigen Charakter. Diese Spannung wird in den Interior-Bereich übertragen. Stephanie Thatenhorst: "Das Konzept der Architektur - ‚Außen Kante zeigen und innen Ruhe ausstrahlen' - ist die Grundlage unserer Arbeit. Mit der ruhigen, natürlichen Gestaltung der Wohnung kreieren wir einen gemütlichen und individuellen Rückzugsort, der über seine einzigartige Ausstattung hinaus dennoch Kante zeigt".

Öffnungszeiten Konzeptwohnung: Montag bis Samstag 9 bis 18 Uhr nach Vereinbarung von Besichtigungsterminen unter: 089 / 21 76 69 76 oder www.kupa-quartier.de

Alle Besichtigungstermine finden unter Einhaltung der AHA-Regeln statt. Darüber hinaus ist das Tragen von FFP2-Masken Pflicht.

 

Architektur Neubauten Quadratmeter Quartier Wohlfühlen Wohn Wohnungen

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.