Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

360-Grad-Rundgang: Interaktive Besichtigungen begeistern Kunden

Lukas Rang bietet neben 360-Grad-Rundgängen auch 3D Laserscanning (© )

Ein 360-Grad-Rundgang bietet Kunden, Gästen und Besuchern spannende Einblicke in z. B. Ladengeschäfte, Immobilien, Hotels und Museen.

Die letzten Jahre haben es gezeigt: arbeiten, Museen, Messen und Konferenzen besuchen, Immobilien, Praxen und Kanzleien, Hotels, Restaurants und Clubs besichtigen - all das geht virtuell. Die Menschen haben sich daran gewöhnt, entfernteste Orte von ihrem Schreibtisch oder von der Couch aus zu betrachten.

Doch sie haben sich nicht nur daran gewöhnt, sie erwarten diese Möglichkeit mittlerweile von den Anbietern. Das haben viele Anbieter noch nicht registriert und schon gar nicht umgesetzt. Hier liegt die Chance, zum Platzhirsch der eigenen Branche zu werden. Zum Anführer in zeitgemäßem Service und Kundenfreundlichkeit. Indem man seinen potenziellen Kunden, Gästen und Besuchern die 360-Grad-Tour ermöglicht.

https://www.tours-virtual.de: Ein 360-Grad-Rundgang weckt Interesse und Emotionen

Bei einem 360-Grad-Rundgang bewegt sich der Nutzer intuitiv und individuell durch einen oder mehrere Räume. Wo man sonst seine Augen schweifen lässt, erledigt die Maus oder das Tastfeld den Job. Größenverhältnisse entsprechen der Realität, man kann in jeden Winkel schauen und ein Gefühl für den jeweils betrachteten Raum entwickeln. Entdeckt werden können Verkaufsräume, zum Verkauf stehende Immobilien, Gästezimmer und vieles mehr.

Durch dieses realistische Raumgefühl entstehen echte Emotionen. Im besten Fall entsteht ein Wunsch, wie an diesem Ort einzukaufen, diese Immobilie zu besitzen oder in diesem Gästezimmer einen Urlaub zu verbringen. "Keine schriftliche oder mündliche Beschreibung kann ersetzen, was der Mensch mit eigenen Augen sieht", erklärt Lukas Rang, Gründer und Inhaber von Virtual Tours.

360-Grad-Rundgang: So profitiert die Immobilienbranche

Ein 360-Grad-Rundgang präsentiert Immobilien von der Schokoladenseite. Für den Drehtag können die Räume so hergerichtet werden, wie die Anbieter sie präsentieren wollen: mit oder ohne Dekoration, mit oder ohne Mietmöbel und immer in bestem Licht. Der virtuelle Besucher ist allein im Raum, fühlt sich frei und unbeobachtet.

Eine virtuelle Tour ist barrierearm und einfach. Potenzielle Käuferinnen und Käufer müssen keine Hürden überwinden, keinen Termin vereinbaren, keine Anfahrt in Kauf nehmen. Virtuell schauen sich die Interessenten wesentlich mehr Objekte an als real. Sie treffen ihre Vorauswahl für eine Besichtigung vor Ort ungestört und unabhängig.

Für die Anbieter von Immobilien bedeutet dies mehr Aufmerksamkeit und mehr Interessenten bei weniger eigenem Aufwand. Die virtuellen Rundgänge können auf der Webseite und in den sozialen Netzwerken gepostet und von dort aus mit anderen Nutzern geteilt werden. Das steigert Sichtbarkeit und Bekanntheit der angebotenen Immobilie und des gesamten Unternehmens. Einen Link zum 360-Grad-Rundgang kann die Maklerin oder der Makler per E-Mail an Interessenten verschicken. Damit präsentiert sich jeder Immobilienanbieter als servicebewusst und modern.

Interessenten, die nach einer virtuellen Tour einen Termin zur Besichtigung vereinbaren, sind auf ihrer Kundenreise schon einen entscheidenden Schritt weiter. Im Gegensatz zu Personen, die keine virtuelle Tour gesehen haben, haben sie bereits eine konkrete Vorstellung vom Objekt. Derart qualifizierten Interessenten können sich Immobilienanbieter in besonderer Weise widmen, denn hier lohnt sich der Einsatz von Zeit und Mühe.

Das sagen Kunden über Lukas Rang und Virtual Tours

"Sehr professionell und auf individuelle Wünsche eingegangen. Ich kann Virtual Tours jedem Unternehmen empfehlen, weil es ein Mehrwert bringt und die Kunden das zu schätzen wissen."

"Die Firma Virtual Tours macht einen hervorragenden Job. Die Qualität des 360-Grad-Rundgangs sowie die fachliche Beratung sind ausgezeichnet! Auch Änderungen werden sehr schnell umgesetzt. Wir können Virtual Tours nur weiterempfehlen!"

Auch 3D-Laserscanning zur Vermessung für das Bauen im Bestand bietet Virtual Tours an.
Anfragen und mehr Informationen unter https://www.tours-virtual.de.
 

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.