Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Ein Buch mit sieben Siegeln – die richtige Weinauswahl für Ihren Anlass

Jeggliweine

Es ist gar nicht so einfach, den richtigen Wein für einen entsprechenden Anlass zu finden. Zu unterschiedlich sind die Rebsorten, die Qualität und Lagerung.

So sollen, laut Schätzungen, über 2500 verschiedene Sorten für den Weinanbau zugelassen sein. Den richtigen Wein aus der Fülle von Angeboten heraus zu finden, erfordert Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Der Anlass, zu welchem der Wein ausgeschenkt werden soll, ist ein wesentliches Kriterium für die Auswahl des Weines. Für ein Candle Light Dinner mit ihrem Partner sollten sie einen anderen Wein verwenden als für die Party mit Freunden oder das Picknick im Freien.

Dennoch ist es kein Hexenwerk, den richtigen auszuwählen. „Ein guter Wein kann Geschichten erzählen und sollte wohlbedacht ausgewählt sein“, gibt Bruno Jeggli, Inhaber von Jeggli Weine zu bedenken. Ein guter Wein sollte immer den Geschmack der Speisen unterstreichen, jedoch diesen keinesfalls überdecken. Lassen sie ruhig auch ihre Gäste bei der Auswahl mit entscheiden.

Zu beachten ist, dass der Alkoholgehalt der Weine die Wirkung von Gewürzen und den Eindruck der Süsse verstärkt. Kohlensäure im Schaumwein verdeckt hingegen die Süsse in Gerichten. Auf der Etikettenrückseite der meisten Weinangebote finden Sie Serviervorschläge und Temperaturhinweise. Die Grundformel besagt, dass fettige Speisen mit einem Wein serviert werden, der viel Alkohol, Säure und Gerbstoffe enthält. Bei salzigen sollte man darauf achten, dass die Wahrnehmung des Aroma und der Bitterstoffe noch verstärkt werden. Spezielle Kochkurse können helfen, den richtigen Wein für den entsprechenden Anlass zu finden. Die Kenntnis der Speisen und die Vorstellungskraft des Gastgebers reicht dennoch meist aus, um einen Wein auszuwählen, der sich harmonisch in das Ambiente integriert.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.