Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Tipps, um die Zahnarzt Angst zu bekämpfen.

Zahnarzt und Angst, das scheint untrennbar zu sein. Allerdings ist ein angstfreier Zahnarztbesuch durchaus möglich. Hier einige hilfreiche Tipps dazu.

Viele Menschen gehen aus Angst nicht gerne zum Zahnarzt. Die Zahnarzt Angst kann viele Gründe haben, die individuell sind. Der Praxisverbund der Zahnärzte und die Zahnärzte im Saarland haben verschiedene Methoden, Patienten die Angst zu nehmen oder diese zumindest zu mindern.

Was begründet die Angst vor dem Zahnarzt?

Zunächst können die verschiedenen Geräte und die Atmosphäre in einer Zahnarztpraxis ein mulmiges Gefühl auslösen. Sitzt der Patient dann im Behandlungsstuhl, liegt er auf dem Rücken. Diese Haltung sorgt dafür, dass Patienten sich schutzlos ausgeliefert fühlen können, zumal der Zahnarzt keine vertraute Person ist. Während der Behandlung kann der Patient nicht beobachten, was der Zahnarzt im Mund macht.

Lediglich Geräusche sind hörbar und der Patient muss dem Zahnarzt vertrauen. Dazu kommen ungewohnte Geräusche, die vom Sauger oder Bohrer ausgehen. Patienten können selbst nichts machen und fühlen sich ausgeliefert. Diese Faktoren kumulieren sich und sorgen für die Zahnarzt, die Zahnärzten und Mitarbeitern bekannt sind. Es gibt aber viele Tipps, mit denen die Angst vermindert werden kann. Der Praxisverbund der Zahnärzte und Zahnärzte im Saarland gehen versiert mit diesen Angstpatienten um und weiß, wie der Angst vor dem Zahnarzt begegnet werden kann.

Diese Tipps helfen vor der Angst vorm Zahnarzt

Patienten, die offen mit der Angst vorm Zahnarzt umgehen, erleichtern sich und dem Arzt die Behandlung. Im Saarland liegen für Patienten Fragebögen bereit, in denen die speziellen Ängste thematisiert werden. Dadurch gibt der Patient die Angst zu und der Arzt weiß, dass es sich um einen Angstpatienten handelt, der besonders einfühlsam behandelt werden muss. Angst vorm dem Zahnarzt ist keine Schande, deshalb sollten Patienten bereits beim der Terminvereinbarung die Angst thematisieren.

So kann sich das Team im Vorfeld auf diese Patienten einstellen. Wer sich einen seelischen Beistand sucht, um den Zahnarzttermin wahrzunehmen, hat oft weniger Hemmungen, die Tür zur Praxis zu durchschreiten. In keinem Fall ist das Absagen eines Termins sinnvoll, denn die Zähne sollten regelmäßig untersucht werden. Bei Angstpatienten kann ein Beruhigungsmittel im Vorfeld sinnvoll sein. Kopfhörer mit der Lieblingsmusik lenken ebenfalls schnell ab und mindern die Zahnarzt Angst.

Zusammenarbeit zwischen Patient und Zahnarzt

Die Zahnarzt Angst wird vom Praxisverbund der Zahnärzte und Zahnärzte im Saarland intensiv thematisiert. Dabei kommen beide zum Ergebnis, dass ein Gespräch im Vorfeld helfen kann, die Ängste abzubauen und das Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Zahnarzt zu verstärken. Patienten, die intensiv aufgeklärt und informiert werden, müssen keine Angst vor ungewissen Behandlungsmethoden haben.

Patienten sollten mit dem Zahnarzt ein Hand-Zeichen ausmachen. Hebt der Patient diese, so bricht der Zahnarzt die Behandlung sofort ab und macht eine Pause. Das hilft die Zahnarzt Angst zu bekämpfen. Sind mehrere Behandlungen erforderlich, sollten nach der ersten Behandlung alle Termine festgelegt werden. Wer regelmäßig 1-2 Mal im Jahr zur zahnärztlichen Vorsorge geht, kann die Zahnarzt Angst sukzessive bekämpfen.