Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Haus & Garten: Weg vom Baumarkt – hin zum Spezialversand

Shop mit Spezialsortiment Rasensamen

eCommerce im Garten- und Freizeitsektor setzt klassischen Baumärkten zu

Immer mehr Gartenfreunde beziehen z.B. Rasensamen und Dünger von spezialisierten Online-Händlern, wie. Z.B. rasensamen-kaufen.de .Den Grund für ein jährliches Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich sieht der Betreiber u.a. in der Produktbreite und –Tiefe. So bietet u.a. Sorten an, die man schwerlich in einem Baumarkt finden würde, wie z.B. Mischungen für Fußballrasen, Golfrasen, Blumenwiesen oder Pferdekoppel. "Wir bieten ausschließlich Markenware zu knallhart kalkulierten Preisen an und geben dem Käufer eine große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten wie amazonpayments, Paypal, Kauf auf Rechnung und Kreditkarte" erklärt der Geschäftsführer Stefan von Holdt von
rasensamen-kaufen.de den Erfolg. In vielen Baumärkten steht den Kunden tatsächlich nur Barzahlung und Zahlung per EC-Karte zur Verfügung. "Außerdem lernt unser Kunde viel über die verschiedenen Arten von Gräsern und deren Verwendungszwecke oder Zusammensetzungen von Regelsaatgut-Mischungen" so von Holdt weiter. "Mit unserer Flächentabelle kann man auch sehr schnell seinen individuellen Bestellbedarf ermitteln. Und wenn dann doch noch Fragen sind, stehen wir dem Kunden auch telefonisch oder per e-mail mit Rat und Tat zur Seite.". Deutschland hat mit ca. 2.500 Baumärkten im internationalen Vergleich eine der höchsten Dichte in einem harten Wettbewerbsumfeld. Experten sehen in den jüngsten Insolvenzen Anzeichen für eine Marktbereinigung. Der zusätzliche Wettbewerb durch Online-Shops mit Fachsortiment könnten diesen Vorgang weiter beschleunigen