Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Algen-, Schimmel- und Moosentfernung von Fassaden aus Putz und Eternit

Durch spezielle Teleskoplanzen kann eine äußerst gründliche und bestmögliche Algenentfernung gewährleistet werden.

Etwa 90% aller Verschmutzungen an Fassaden sind auf Algen- und Schimmelbefall zurückzuführen. Einmal befallen, wächst der unschöne Bewuchs unaufhaltsam. Wir bieten die Lösung für dieses Problem.

Algenmax steht seit 2014 für effiziente und äußerst schonende Reinigungsdienstleistungen im Bereich der Fassadenwartung. Das Unternehmen hat sich auf die Entfernung und Vorbeugung von mit Algen, Schimmel und Moose befallenen Hausfassaden spezialisiert. Das Unternehmen wurde in Verbindung mit der seit über 20 Jahre am Markt agierenden Fassadenbaufirma FST Fassadenbau GmbH gegründet. Dabei floss das gesamte Know-How im Bereich der Wärmedämmung sowie Fassadensanierung ein. Wichtig zu erwähnen - das eingesetzte System zur Putzfassadenreinigung hat nur sehr wenig mit herkömmlichen Fassadenreinigungen zu tun. Vielmehr handelt es sich hierbei um ein mehrstufiges Beschichtungsverfahren und nicht um eine einfach Hochdruckreinigung oder Abkärchern.

Dabei wird ein weltweit einzigartiges Verfahren eingesetzt. Durch entsprechende Vorbehandlung können Putzfassaden erstmals äußerst schonend von Mikroorganismen und Pilzen befreit werden. Dabei wird der eingesetzte Wasserdruck jederzeit auf den Untergrund angepasst, um diesen weder auszuspülen noch aufzurauen. Das anfallende Abwasser wird hierbei mit dem von Algenmax patentierten Auffangsystem den gesetzlichen Bestimmungen nach aufgefangen und entsorgt. Diese Weltneuheit mach das österreichische Unternehmen zum Spitzenreiter. Stetige Weiterentwicklung im Bereich Umweltmanagement ist eine der Stärken des Unternehmens. Nach der kompletten Behandlung kann durch Auftragen des firmeneigenen Langzeitschutzes eine gewisse Nachhaltigkeit garantiert werden.

Algen und Schimmel befallen nahezu jeden Untergrund. Putzfassaden sind heutzutage sehr häufig betroffen. Einer der Gründe dafür - dicke Dämmungen sorgen für eine Auskopplung. Diese sorgt dafür, dass der Außenputz kaum Wärme vom Mauerwerk erhält. Dadurch bleibt das Dünnschichtsystem länger feucht. Ein Paradies für Algen, Moose und Schimmel entsteht.

Auch andere Faktoren spielen zum frühzeitigen Algenbefall bei. Das immer häufigere Fehlen von Dachüberständen lässt die Fassade durch Regenwasser länger feucht bleiben. Da Algen und Schimmel nur Wasser und Licht benötigen um ihr Wachstum zu gewährleisten, finden diese an Fassaden heutzutage gute Bedingungen.

Zusätzlich wird der Algen- und Schimmelbefall durch angrenzende Grünflächen und Bäume sowie Feuchtbiotope enorm gefördert. Auch die Schattenbildung von angrenzenden Gebäuden, Sträuchern oder Mülltonnen hindern die Fassade am Auftrocknen.

Das österreichweit agierende Unternehmen Algenmax hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Alternative zum vorzeitigen Neuanstrich der Fassade anzubieten. Dies tut der Familienbetrieb seit 2014 nun äußerst erfolgreich. Zusätzlich veröffentlicht das Unternehmen auf Ihrem Blog laufend Informationen und News rund um das Thema Algen und Schimmel an Fassaden und deren Entfernung.

Unter dem Motto "Der Neuanstrich kann noch warten." behandeln sie Fassaden in ganz Österreich. Durch Anlegen einer kostenlosen Musterfläche kann sich jeder Kunde bereits vorab vom Reinigungsergebnis überzeugen. Diese kann bereits online auf der firmeneigenen Website www.algenmax.at unverbindlich und kostenlos angefordert werden.

Algenmax, Ihr Profi rund um die Wartung und Pflege Ihrer Fassade.