Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Ultraschall Prüfgerät. Kompakt und robust für die zerstörungsfreie Prüfung von Materialien ohne Koppelmittel.

Ultraschall Prüfgerät

Das von NetCo entwickelte Ultraschall Prüfgerät erlaubt die koppelmittelfreie Ultraschall-Untersuchung von Kunst- und Verbundwerkstoffen.

Prüfmaterialien
Die Kombinationen aus leistungsstarken Luftultraschallsendern und hochempfindlichen, rauscharmen Luftultraschallempfängern erlaubt die Durchschallung von stark dämpfenden Objekten mit einer Materialstärke von bis zu 20 mm. Materialien aus Kunststoff, Holz, Faserverbundstoffen, mehrschichtigen Plattenkonstruktionen, Sandwichbauteile oder auch Laminierungen können mit dem Ultraschall-Gerät zielgerichtet untersucht werden.

Prüfmöglichkeiten
Mögliche Applikationen sind die Prüfung von Fehlstellen in Fügeverbindungen wie z. B. in Klebe- oder Schweißverbindungen oder die Detektion von Einschlüssen in Materialien wie z.B. Lufteinschlüsse oder Fremdmaterial. Das Ultraschall-Prüfgerät ist mehrkanalig ausgelegt. Es kann sowohl im "step by step" als auch im "on the fly" Modus betrieben werden.

Analyse und Bewertung
Die Darstellung und Auswertung der Messergebnisse erfolgt online und in Echtzeit. Eine spätere Analyse der Messdaten mittels einer mitgelieferten Signalverarbeitungsbibliothek ist ebenfalls möglich. Darüber hinaus können applikationsindividuell Bewertungsalgorithmen angeboten werden, die eine automatische Klassifizierung der Prüflinge erlauben. Das System ist sowohl zur Prüfung von Stichproben als auch zur Integration in Prüfautomaten geeignet, die unmittelbar in der Produktion angeordnet sind.

Messprinzip
Das Messprinzip beruht auf der Aussendung eines Ultraschallimpulses, der durch die Luft in das zu prüfende Material eingekoppelt wird. Der Ultraschallimpuls breitet sich durch das Prüfmedium aus, tritt allseitig wieder in die Luft aus und wird auf der gegenüberliegenden Seite von einem Ultraschallsensor empfangen (Transmission). Die Eigenschaften des empfangenen Signals sind abhängig von der Dämpfung, die die Welle auf ihrem Weg erfahren hat. Dämpfungsunterschiede treten nur innerhalb des Prüfmaterials auf. So sind Rückschlüsse auf die innere Struktur des Materials möglich.


Weitere Informationen unter:
http://www.elektronik.netco.de/work/ultraschall-pruefgeraet/