Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

AFS Test zur Feststellung von Legasthenie & Dyskalkulie jetzt auch für mobile Endgeräte!

AFS Test zur Feststellung von Legasthenie & Dyskalkulie

Mit dem AFS Test kann eine möglicherweise vorliegende Lese-Rechenschwäche, Legasthenie oder Dyskalkulie diagnostiziert werden.

Eltern, die den Verdacht haben, Ihr Kind könnte von Lese-Rechenschwäche, Legasthenie oder Dyskalkulie betroffen sein, sollten so bald wie möglich testen lassen, ob das Kind gefördert werden muss. Dazu eignet sich der AFS Test, ein pädagogisches Testverfahren, mit dem das Kind schnell und unkompliziert getestet werden kann.

Um Kinder in ihrer Muttersprache testen zu können, steht das Testverfahren mittlerweile in sechs Sprachen zur Verfügung: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch und Türkisch. Während des Tests muss das Kind zeigen, wie gut es sich konzentrieren kann, wie ausgeprägt seine Sinnenwahrnehmungen sind und ob es beim Schreiben oder Rechnen Symptome zeigt. Die Auswertung erfolgt computergesteuert und ist somit äußerst objektiv.

Der AFS Test http://www.legasthenietest.de/ wird von diplomierten Legasthenietrainern angeboten, die nach erfolgter Diagnose das Kind auch individuell fördern können. Die Testergebnisse zeigen die Defizite des Kindes differenziert auf, sodass ein Trainingsplan erstellt werden kann, der gezielt dort ansetzt, wo im Test Schwächen aufgezeigt wurden.

Der AFS Test ist nun auch ohne Flash verfügbar und ermöglicht es somit, den Test auch auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones durchzuführen. Der nächste Legasthenietrainer, der den AFS Test anbietet, lässt sich leicht über folgende Webseite ermitteln: http://www.dyskalkulietrainer.com/

Weitere Informationen und Kontakt:
Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie (EÖDL)
Feldmarschall Conrad Platz 7
A-9020 Klagenfurt
office@legasthenie.at
http://www.legasthenie.at
Tel: 0043 463 55660
Fax: 0043 463 269120