Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Zeit der Ruhe an den Märkten nähert sich ihrem Ende

Laut Tilmann Galler von J.P. Morgan Asset Management haben im ersten Halbjahr Risikoaktiva überdurchschnittliche Zuwächse erzielt.

Chart der Woche: Auch wenn Aktien und Anleihen im ersten Halbjahr 2014 zulegen konnten
sollten sich Anleger für die Zukunft auf höhere Volatilität und steigende Zinsen einstellen

Frankfurt, 10. Juli 2014 – Im zweiten Quartal des laufenden Jahres erzielten fast alle Anlagekategorien positive Erträge, lediglich Rohstoffe taten sich schwer. Anders als üblich legten sowohl Aktien als auch Anleihen deutlich zu. Seit Jahresbeginn ist der globale Aktienindex MSCI World Index in Euro um 7,0 Prozent gestiegen. Gleichzeitig gingen die Zinsen weiter zurück: Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen sank um 68 Basispunkte, die Rendite von US-Treasuries gab 40 Basispunkte nach. "Insgesamt konnten im ersten Halbjahr Risikoaktiva überdurchschnittliche Zuwächse erzielen, und die Notierungen schwankten in recht engen Grenzen", erklärt Tilmann Galler, Kapitalmarkt-Experte bei J.P. Morgan Asset Management in Frankfurt:
"Die Schwankungsbreite - also die Volatilität - ist auf den tiefsten Stand seit Anfang 2007 gefallen. Der Volatilitätsindex (VIX) ging im Verlauf des Monats Juni zeitweise auf einen Wert von unter 11 Punkten zurück. Zur Erinnerung: Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise im Oktober 2008 war der VIX auf über 80 Punkte gestiegen. Die Zeit der relativen Ruhe an den Märkten dürfte sich jedoch ihrem Ende nähern. Mit Blick auf die zweite Jahreshälfte wird es für Anleger wichtig sein, sich auf höhere Zinsen und damit auch auf eine höhere Volatilität einzustellen, und die Portfolios entsprechend zu positionieren", betont der Experte.



Das aktuelle Chart der Woche ist der wöchentlich aktualisierten Übersicht The Weekly Brief entnommen. Dieses ist Teil der Guide to the Markets Familie, einer umfangreichen und aktuellen Sammlung von Marktdaten, die ein vielfältiges Spektrum rund um Anlageregionen, Investmentthemen und die Entwicklung verschiedener Anlageklassen aufzeigt. Um einen objektiven Blick auf die Ereignisse an den weltweiten Finanzmärkten zu ermöglichen, sind die Publikationen der Guide to the Markets Reihe frei von jeglicher "Hausmeinung" von
J.P. Morgan Asset Management.
Der vollständige und aktuelle Guide to the Markets sowie der Weekly Brief stehen Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.jpmorganassetmanagement.de/DEU/MarketInsights

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.