Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Wurzel Mediengruppe modernisiert Schaupp Rollenoffset für 450.000 Euro

Medienunternehmer Heinz Wurzel und die Mitarbeiter vor der neuen Nachverbrennungsanlage

Hohe Investitionen in neue regenerative thermische Nachverbrennung und Rollenoffsetanlage

Waiblingen/Schwäbisch Hall – Bei der Schaupp Rollenoffset GmbH & Co. KG in Schwäbisch Hall, einem Unternehmen der Wurzel Mediengruppe, wurde jetzt eine neue Anlage zur regenerativen thermischen Nachverbrennung in Betrieb genommen. Gleichzeitig wurde eine der bestehenden Rollenoffsetmaschinen, eine Octoman, runderneuert. Für beide Maßnahmen wurden insgesamt 450.000 Euro investiert. "Mit diesen Investitionen haben wir einen wesentlichen Schritt getan, um den Standort Schwäbisch Hall wettbewerbsfähig und attraktiv zu machen", erklärt der Waiblinger Medienunternehmer Heinz Wurzel sein finanzielles Engagement.
Große Freude darüber herrscht auch bei den Mitarbeitern des 1889 gegründeten Traditionsunternehmens. Noch vor wenigen Monaten war Schaupp vor der Schließung gestanden. Nach intensiven Verhandlungen mit den Mitarbeitern, war es dem Medienunternehmer Heinz Wurzel doch noch gelungen, den Erhalt von Schaupp langfristig zu sichern. Die 26 fest angestellten Mitarbeiter hatten sich bereit erklärt, auf 12 Prozent ihres Gehalts für die Dauer von drei Jahren zu verzichten. Im Gegenzug wurden keine betriebsbedingten Kündigungen ausgesprochen. Zudem erklärte sich Heinz Wurzel dazu bereit, den Maschinenpark am Standort Schwäbisch Hall zu modernisieren und in eine neue thermische Nachverbrennungsanlage zu investieren, ohne die der Weiterbetrieb auf Grund der emissionsrechtlichen Auflagen nicht mehr genehmigt worden wäre.
Die neue Anlage zur regenerativen thermischen Nachverbrennung ist fast acht Meter hoch, 14 Tonnen schwer und wurde während einer einwöchigen Druckpause am Gebäude installiert.

In der Anlage werden ab sofort alle Dämpfe verbrannt, die Lösungsmittel enthalten, welche während des Druckvorgangs entstehen. Die regenerative thermische Nachverbrennung ist die modernste Form der thermischen Nachverbrennung und überzeugt durch ihren sehr geringen Gasverbrauch. Das reduziert auch den CO2-Ausstoß.
Gleichzeitig wurde die Druckpause bei Schaupp dazu benutzt, eine Rundumerneuerung einer der Octoman-Rollenoffsetanlagen vorzunehmen. Diese Anlage besticht durch ihre Effizienz in der Produktion, da das gedruckte Produkt bereits in der Maschine beschnitten werden kann. Dafür verantwortlich ist die Schneidevorrichtung im Falzapparat. Diese Schneidevorrichtung wurde jetzt gegen eine neue ausgetauscht. Parallel wurden auch andere Maschinenteile erneuert. "Dank der Rundumerneuerung ist diese Rollenoffsetmaschine fast wieder wie neu. Mögliche teure Betriebsausfälle während des Produktionsprozesses können wir somit vermeiden", so Heinz Wurzel.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.