Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Wertvolle Impulse und positive Stimmung

Julian Richter, Jörg Lehr, Tatjana Kühn, Steffen Raab

BNI-Unternehmerteam Ballista bei der jährlichen KICK-OFF-Veranstaltung am 15. April begeistert von Ehrengast Jörg Löhr - einer der erfolgreichsten Motivationstrainer Deutschlands.

Regelmäßig Austausch und Inspiration der Mitglieder untereinander gehören zum Geschäfts-Wachstums-Konzept bei BNI (Business Network International). Dazu trifft sich die Augsburger BNI-Unternehmerteam Ballista jeden Mittwochmorgen im Anna-Restaurant. Lokale Geschäftsleute, Handwerker und Dienstleister erreichen durch gegenseitiges Feedback und systematisierte Empfehlungsaktivitäten viel "Mehrwert": mehr Vertrauen, mehr Geschäftskontakte, mehr Umsatz. Zusätzlich zur Interaktion innerhalb des Teams fließt bei diversen Sonderveranstaltungen wegweisender Input von außen ein. So gab es beim diesjährigen KICK-OFF reichlich Know-how-Transfer von Ehrengast Jörg Löhr. Gut eineinhalb Stunden lang bereicherte der namhafte Motivationstrainer die Veranstaltung auf seine unterhaltsame Art mit wertvollen, branchenunabhängigen Impulsen. Sein Auftritt verstärkte zudem die positive Grundstimmung im Saal. Löhr zeigte sich überrascht von der Intensität des BNI-Spirit und begeistert über das Konzept des Business Network International. Während tausende deutsche Unternehmer mit den Folgen rückläufigen Umsatzes kämpfen, machen die BNI-organisierten Firmeninhaber Zusatzgeschäfte in Millionenhöhe - provisionsfrei. Der Erfolg resultiert aus klaren Strukturen und Regeln für das konstruktive Miteinander. Dazu zählt die kontinuierliche Teilnahme an den wöchentlichen Treffen. Diese Beständigkeit stärkt das Vertrauen unter den Mitgliedern ebenso wie eine Kurzpräsentation jedes Mitgliedes bei jedem Meeting. Inhalte sind Selbstdarstellungselemente, Projektbeispiele, Referenzen und ein konkreter Suchauftrag. Der Effekt liegt auf der Hand: Je größer das Vertrauen, um so zahlreicher die Geschäftsempfehlungen. Je schärfer das Profil vom Mitglied, um so gezielter der Zufluss an Kontakten. Das Augsburger BNI-Unternehmerteam Ballista ist beispielhaft für die hohe Wirksamkeit dieses Business Boosters: Im Oktober 2007 gegründet, generierte Ballista bis heute 18.000 Geschäfts-Empfehlungen und daraus einen Umsatz von über 28,5 Millionen Euro. Inzwischen haben bereits 1.300 Besucher an einem der Frühstückstreffen teilgenommen. Weitere Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Das aktuell 39 Köpfe zählende Unternehmerteam Ballista sucht derzeit Mitglieder aus den Branchen Gesundheit, Handwerk und Dienstleistung. Interessente sind eingeladen, sich kostenfrei und unverbindlich zum wöchentlichen Netzwerken anzumelden, um sich selbst ein Bild von diesem außergewöhnlichen Vertriebskonzept für Selbständige und Unternehmer zu machen.

BNI® wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet und ist heute mit über 8.211 Unternehmerteams in 71 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung. BNI ist ein absolut neutrales und unabhängiges Unternehmernetzwerk.

Die Zahlen sprechen für sich
Business Network International (BNI) ist das weltweit grösste Unternehmernetzwerk und bietet eine professionelle Plattform für den Austausch von Geschäftsempfehlungen. In D-A-CH gibt es 472 BNI-Unternehmerteams mit über 13.300 Mitgliedern. Interessierte Geschäftsleute können sich über das Unternehmernetzwerk auf der BNI-Website informieren: www.bni.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.