Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Was zeichnet eine gute Vermögensberatung aus?

Um sein Geld richtig anzulegen, ist es sinnvoll einen Vermögensberater in Anspruch zu nehmen. Denn gerade in Finanzangelegenheiten kann ein Verbraucher sehr viele Fehler machen.

Wenn es um finanzielle Belange geht, sei es um einen Kredit oder Investitionen mit einem langen Anlagehorizont, ist der Verbraucher oft überfordert, er nimmt deshalb gern die Dienste eines Vermögensberaters in Anspruch. Im Rahmen der Vermögensberatung analysiert dieser zunächst den persönlichen Bedarf seines Kunden.

Der klassische Vermögensberater steht dabei jedoch in einem Interessenskonflikt: Er verdient sein Geld nicht mit der Beratung, sondern bekommt von seinen Vertragspartnern eine Provision, sobald er deren Kredit- oder Anlageprodukte erfolgreich verkauft hat. Der Kunde erhält zwar dann die Beratung kostenlos, bezahlt diese jedoch über höhere Gebühren oder eine niedrigere Rendite indirekt. Der Berater steht also immer in dem Konflikt, einerseits das Beste für seinen Klienten herausholen zu wollen und andererseits auch, selbst möglichst gute Provisionen zu bekommen.

Deshalb geht die Honorar Company einen anderen Weg: Hier bezahlt der interessierte Kunde einen so genannten Flatrate-Honorar-Tarif und kann dafür die Beratung und den Service der Honorar Company in Anspruch nehmen, so oft er möchte. Der Kunde bezahlt in diesem Fall die Vermögensberatung und gibt dadurch seinem Vermögensberater die Freiheit, dass er auch wirklich die Produkte empfiehlt, welche sich als die besten für den Kunden heraus stellen. Sollten sich im Laufe der Geldanlage weitere Fragen oder neue Aspekte für den Kunden ergeben, steht der Honorarberater als unabhängiger Vermögensberater selbstverständlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Darum ist die Beratung wichtig
Die unabhängige Vermögensberatung ist für die Honorar Company der Schlüssel zum Erfolg, und zwar sowohl für den Honorarberater als auch für den Kunden. Denn zufriedene Kunden sind die beste Visitenkarte für ein Unternehmen. Und das gilt insbesondere dann, wenn es um einen so sensiblen Bereich wie die Vermögensberatung geht.

Unterm Strich können sich die Kunden der Honorar Company darüber freuen, dass sie sehr viel mehr aus dem investierten Kapital heraus geholt haben als bei vergleichbaren Angeboten auf dem Markt. Der Grund: Sie bezahlen ja die Beratung direkt, die Verwaltung des Anlagevermögens beispielsweise ist nur ein Service, den die Honorar Company zusätzlich bietet. Deshalb erhalten die Honorar-Company-Kunden die Bestandsprovisionen gutgeschrieben und können dadurch mit dem gleichen Grundkapital sehr viel mehr in ihre Geldanlage investieren und eine höhere Rendite erwirtschaften.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.