Aktuelle Pressemitteilungen

Steffen Hatko

Wirtschaft/Finanzen

Warum soll man eigentlich einen Schufa Eintrag löschen können.

Bevor Sie allerdings einen Schufa Eintrag löschen können, müssen Sie sich zunächst informieren, wie dieser Eintrag zustande kam und ob er überhaupt noch zulässig ist.

Bei der Schufa handelt es sich um ein Unternehmen, das kreditrelevante Daten sammelt und Vertragspartnern zur Verfügung stellt. Zu diesen Unternehmen gehören vor allem Banken und Handelsunternehmen, etc. Diese können bei Bedarf die Daten von potenziellen Kunden einsehen, um sich vor Abschluss von Geschäften von deren Kreditwürdigkeit zu überzeugen oder diese zu überprüfen. Eine sinnvolle Einrichtung im Geschäftsleben. Das abfragende Unternehmen kann sich beruhigend davon überzeugen, dass mit einem Zahlungsausfall nicht zur rechnen ist, während der potenzielle Kunde, der ein bestimmtes Geschäft abschließen will, weiterhin Leistungen bequem auf Kredit oder gegen Rechnung ohne Vorkasse in Anspruch nehmen kann. Sind die Daten jedoch unrichtig ist niemandem geholfen, so dass Schufa löschen angesagt ist.

Warum soll man eigentlich die Schufa löschen können. Einen Schufa Eintrag löschen ist deswegen so wichtig, da er ansonsten auch in Zukunft die Kreditwürdigkeit von Personen und deren Bewertung belasten kann. Unrichtige oder alte Einträge können dazu führen, dass Personen möglicherweise bestimmte Geschäfte nicht mehr abschließen können. Die regelmäßige Einsichtnahme in die eigenen Daten und Schufa löschen bei Unrichtigkeit empfiehlt sich deswegen für alle Bürger, um nicht zu unpassender Zeit eine böse Überraschung zu erleben. Doch wie kann man einen Schufa Eintrag löschen? Schufa löschen oder die Mitteilung über die ordnungsgemäße Vertragserfüllung hat grundsätzlich der Vertragspartner vorzunehmen. Dies ist in den Daten zu vermerken. Den Schufa Eintrag löschen macht das Unternehmen aber erst nach drei Jahren automatisch. Handelt es sich aber um einen Dauervertrag, wie ein Handyvertrag bleibt dieser ggf. in den Daten erhalten, wenn der Vertragspartner die Beendigung nicht mitgeteilt hat und dies für die Schufa nicht erkennbar ist.

Hier gilt es selbst aktiv zu werden und den Schufa Eintrag löschen lassen, um nicht als Risikokunde zu gelten. Dies kann dadurch erfolgen, dass man Vertragspartner darauf hinweist, dass er die Schufa löschen soll. Oder aber die Schufa wird direkt angeschrieben und mit einer entsprechenden Begründung darum gebeten, den Schufa Eintrag löschen zu lassen. Nach § 33 Bundesdatenschutzgesetz ist die Schufa auch gesetzlich zum Schufa löschen verpflichtet. Ein formloses Schreiben mit Erläuterungen reicht hierzu regelmäßig aus. Doch wie erfahre ich eigentlich, welche Daten überhaupt über mich gespeichert sind um einen Schufa Eintrag löschen zu lassen. Die richtigen Informationen, um einen Schufa Eintrag löschen zu können, kann ich direkt bei der Schufa anfordern. Das kann sogar Online beantragt werden, um die für Schufa löschen nötige Selbstauskunft zu erhalten. Schufa löschen oder Schufa Eintrag löschen gehört im heutigen Geschäftsleben zum Pflichtprogramm! Wie man Schufa Einträge vorzeitig löscht, erfährt man auf http://www.schufa-loeschen.info .

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.