Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Versicherungsmarkt von innovativen Fin-Tech Produktideen überrollt

www.FinanzBusinessMagazin.de

FinanzBusinessMagazin.de berichtet über die neuesten Trends, Entwicklungen und Studien aus den deutschen, europäischen und weltweiten Finanz- und Versicherungsmärkten.

Die Anzahl und die Summe der weltweiten Investitionen in Start-ups aus dem Finanzdienstleistungssektor ("FinTechs") hat im ersten Quartal dieses Jahres ein neues Rekordhoch erreicht.So FinanzBusinessMagazin.de in seiner aktuellen Ausgabe. Der Löwenanteil der Investitionen in Höhe von 4,9 Milliarden US-Dollar stammt von Venture Capital-Unternehmen. In Deutschland hat sich die Zahl der Investments im selben Zeitraum von 7 auf 14 verdoppelt. Seit Anfang 2015 haben große Banken direkt oder über entsprechende Corporate Venture-Einheiten bereits in 43 FinTechs investiert, so eine Studie der KPMG. Dass der Trend zur Zusammenarbeit zwischen traditionellen Finanzinstituten und Fintechs geht, belegt eine aktuelle Accenture-Analyse.

Deutsche Assekuranzunternehmen wollen in den nächsten zwei Jahren einen erheblichen Anteil ihres Budgets in Digitalisierungsprojekte investieren. In die Produktentwicklung aber fließen im gleichen Zeitraum nur rund zehn Prozent der verfügbaren Investitionsmittel. Dieses Ergebnis aus dem Branchenkompass 2015 von Sopra Steria Consulting überrascht umso mehr, als der Versicherungsmarkt derzeit von einer Vielzahl innovativer Produktideen aus der Fin-Tech-Szene geradezu überschwemmt wird. Verschlafen etablierte Gesellschaften also ihre Chance, mit eigenen kreativen Produktinnovationen rechtzeitig gegenzusteuern? Mehr dazu in dieser Ausgabe! www.finanzbusinessportal.info/finanzbusiness-magazin-online/

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.