Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Versicherungen in der Finanzkrise

Die Finanzwelt wird ständig von neuen Hiobsbotschaften heimgesucht. Die Finanzkrise ist offenkundig und viele Verbraucher haben ihr Vertrauen in die Finanzunternehmen verloren.

Darunter leiden natürlich nicht nur Unternehmen, Staaten und die Aktienmärkte, sondern auch die Versicherer haben mit diesem Problem zu kämpfen. Doch auch jeder Kleine macht sich Gedanken darüber wie er sein Geld in Zeiten der Krise richtig anlegen kann und welche Versicherungen von Nöten sind, damit man optimal abgesichert ist.
Wenn man sich die Versicherungsbranche ansieht, so muss man vor allem erst einmal zwischen privater Versicherung und Unternehmer-Versicherung unterscheiden. Einige Versicherungen sollten aber auf jeden Fall vorhanden sein.
Die Altersversorgung spielt auch bei den Versicherungen eine große Rolle, denn Versicherungen tragen zur Altersvorsorge bei. Vor allem die private Rentenversicherung, aber auch Lebensversicherungen und die betriebliche Altersversorgung sind hier besonders hervor zu heben. Die private Rentenversicherung sollte jeder nutzen, da man hiermit sicherstellt, dass man den gewohnten Lebensstandard auch im Alter halten kann. Gleiches kann man über die Lebensversicherung sagen, die jedoch auch von Bedeutung ist, falls dem Versicherten etwas zustößt, denn dann ist die finanzielle Sicherung der Familie ebenfalls sicher gestellt.
Im privaten Umfeld sollte man aber auf jeden Fall auch eine Haftpflichtversicherung sowie eine Hausratversicherung haben. Diese haben eine besondere Bedeutung, sichern sie doch bei Schäden die finanzielle Unabhängigkeit. Hat man eine dieser Versicherungen nicht, so kann man schnell das finanzielle Fiasko erleben. Zu den privaten Versicherungen, die man unbedingt haben sollte gehört dann natürlich noch die Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese greift dann ein, wenn man durch einen Unfall oder durch Krankheit von Berufsunfähigkeit bedroht ist. Dank der Berufsunfähigkeitsversicherung ist man selbst und die Familie ebenfalls gut abgesichert.
Gewerbliche Versicherungen in der Krise
Die Krise macht natürlich auch vor den kleinen Unternehmen nicht halt. Neben den gewerblichen Versicherungen wie Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung sowie die Angestelltenversicherungen ist hier vor allem die Geschäftsführerversorgung wichtig. Diese ist Teil der betrieblichen Altersversorgung. Die Wichtigkeit der Geschäftsführerversorgung wird dann klar, wenn man beachtet, dass aus der gesetzlichen Rentenversicherung für Geschäftsführer nicht viel zu erwarten ist. Da diese in der Regel dort nicht freiwillig einzahlen und die eigene GmbH für den wohlverdienten Ruhestand durch die bAV sorgt.
Es besteht sogar die Möglichkeit die Tantiemen in Altersversorgung umzuwandeln- das ist oft die bessere Entscheidung sonst geht ja fast 50 % an den Fiskus. So wird alles in die spätere Lebensphase transportiert und führt zu einer vielfachen Auszahlung.
Nur die Qualität einer unabhängigen Beratung schützt in Zeiten der Finanzkrisen die Verbraucher und hilft sich für die Zukunft gut aufzustellen. Jeder abhängiger Vermittler z.B. Versicherungsvertreter oder Bankangestellte hat nur die Interessen seiner Gesellschaft / Institut im Sinn. Da kann eigentlich auch nicht von einer Beratung gesprochen werden , sondern nur von einer reinen Verkaufssituation. Sollte es der Gesellschaft / Institut durch die aktuellen Ereignisse noch schlechter gehen dann können Sie davon ausgehen das nur Produkte angeboten werden die viel Ertrag für sich bringen . Bedeutet auch das für den Kunden das die schlechteste Wahl ist. In Zeiten der Krisen sollte auch darauf geachtet werden das die gewählte Produkte ein sehr gutes unabhängiges Rating haben von renommierten Ratinggesellschaften. Standard and Poors, Moody oder Fitch. Falls es von jemanden anderen stammt so verliert das Rating an Bedeutung.

Jede Beratung ist nur so gut wie der Berater - daher lassen Sie sich die beruflichen fachlichen Qualifikation des Berater zeigen und verlangen immer das mindestens 15 Produkte von verschiedenen Anbietern miteinander vergleichen werden . Sonst ist eine qualifizierte Auswahl nicht möglich und die Finanzindustrie freut sich über den nächsten Naiven Menschen .

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.