Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Vermögensverwaltung mit System

Heidelberger Vermögen setzt im Bereich Portfolio Management auf Software-Innovationsführer DSER

Professionelles Portfoliomanagement ist die ideale Grundlage für den gelebten Dialog zwischen Vermögensinhaber und Vermögensverwalter. Nur logisch, dass bei der Heidelberger Vermögen das Thema kundenindividuelle Vermögensverwaltung groß geschrieben wird. Auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Ausrichtung hat sich Heidelberger Vermögen mit dem innovativen Software-Anbieter DSER fachmännische Unterstützung ins Haus geholt. Ziel hierbei ist, die über viele Jahre gebildete Expertise und umfangreiche Marktkenntnis der Berater und Portfoliomanager der Heidelberger Vermögen mit der hochmodernen Technologie der DSER zum Nutzen der Kunden zusammenzuführen.

Die jüngste Börsenphase hat erneut verdeutlicht: Voraussetzung für ein effizientes Vermögenscontrolling sind objektive und aussagefähige Informationen, die innerhalb eines strukturierten Berichtswesens Kunden zur Verfügung gestellt werden. Aus diesem Grund plant Heidelberger Vermögen konsequent und zu jeder Zeit eine software-gestützte Überwachung der individuellen Anlage- und Risikorichtlinien ihrer Kunden. Diese ermöglicht, auf Veränderungen an den Märkten oder der Rahmenbedingungen rechtzeitig zu reagieren.

Gesucht: Innovator + Umsetzer = Lösungspartner DSER

Als Lösungspartner steht dem Vermögensverwalter aus Heidelberg hierbei das Softwarehaus DSER, seit 10 Jahren Marktführer im Bereich digitales Portfoliomanagement für Banken und Finanzdienstleister, zur Seite. "DSER beeindruckt durch ihr ausgewiesenes Branchen-Know-how- insbesondere was die täglichen Belange Vermögensverwaltern betrifft. Gerade heute braucht der Vermögensverwalter Dienstleister, die die Zukunftsthemen der Branche mit vorantreiben helfen", so Martin Klein, Geschäftsführer der Heidelberger Vermögen.

Auch Johann Horch, Gründer und CEO der DSER, verspricht sich viel von der Kooperation. "Die Partnerschaft mit der Heidelberger Vermögen eröffnet viele spannende Möglichkeiten für die fachliche Weiterentwicklung unserer Lösungen", erklärt Horch. Beide Parteien freuen sich auf die Zusammenarbeit und die Möglichkeit durch vereinte Stärke eine noch bessere Lösung im Bereich Portfoliomanagement und Performance Reporting für Kunden bieten zu können. "Gemeinsam versuchen wir dem Markt stets einen Schritt voraus zu sein", sagt Horch. "Wir wollen doch die Kunden von morgen erreichen."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.