Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Urbschats starten durch - Prominente Berliner Foto-Familie mit neuem Konzept

Das bekannte Fotostudio Urbschat Berlin zieht mit modernem Konzept an neue Kurfürstendamm-Adresse. Ab heute in den alten Räumen Sonderpreise auf Rahmen, Ausstattung, Möbel

2013 war das erfolgreichste Geschäftsjahr seit Bestehen des Fotostudio Urbschat, also seit 1969. Auf dem Ergebnis ausruhen wollten sich Urbschats jedoch nicht. Sie haben getan, was sie am besten können: die Ärmel hoch gekrempelt und gearbeitet. Das Ergebnis sind neue Geschäftsräume am Kurfürstendamm 157 und ein modernes Konzept, das von der nächsten Urbschat-Generation entwickelt wird.
Zunächst erwies es sich als schwierig, geeignete neue Geschäftsräume zu finden. Die Mieten an guten Adressen sind für ein mittelständiges Familienunternehmen inzwischen sehr hoch und ein Fotostudio hat auch noch besondere Anforderungen wegen der Technik, zum Beispiel in punkto Deckenhöhe. Im Dezember hatten Urbschats dann das Glück der Fleißigen und entdeckten wunderbare Räume am Kurfürstendamm 157, in der Nachbarschaft der Schaubühne. Ganz schnell, noch am 30.Dezember, wurde der Mietvertrag unterschrieben. Gleichzeitig begann die Planung des Umbaus, schon am 3. Januar starteten die Bauarbeiten und noch im Januar zieht das Studio um.
Inzwischen gibt es in den alten Räumen am Kurfürstendamm 170 ab heute eine ungewöhnliche Gelegenheit für Foto-Fans: Alles, was nicht in das neue Konzept passt, wird zu kleinen Sonderpreisen verkauft, vor allem Rahmen, Ausstattung und Möbel. Da der Studiobetrieb bis zum Schluss normal weitergeht, verläuft der Sonderverkauf in Phasen und technische Ausstattung wird erst zum  Schluss angeboten. Interessenten können sich unter info@urbschat.de oder telefonisch unter 030 880 97 40 melden oder zu den normalen Öffnungszeiten an den Kurfürstendamm 170 kommen. 
Inzwischen heißt es, sich schon mal auf das neue Konzept freuen. Das ist eine komplett neue Art der Studiofotografie, ganz dem Zeitgeist des 21. Jahrhunderts verpflichtet. Hier werden Personen in Szene gesetzt wie in einem guten Spielfilm. Wer neugierig ist, kann sich jetzt schon mal auf die Eröffnungsveranstaltung Eröffnungsveranstaltung freuen.   

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.