Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Unternehmensnachfolge im Pflegedienst

ixxcon-Geschäftsführer Stefan Boddenberg. "Pflegedienstverkauf gehört in Profihand"

Wie in anderen Branchen auch, so suchen bundesweit Inhaber von ambulanten Pflegediensten vermehrt nach Lösungen für die Betriebsnachfolge. Gründe sind meist das Alter oder gesundheitliche Ursachen.

Hamburg (xx). Wie wichtig pflegespezifische Fachkompetenz, pflegerechtliche Begleitung und pflegewirtschaftiche Sachkunde beim erfolgreichen Verkauf von Pflegediensten sind, zeigt dieses aktuelle Beispiel aus dem Regierungsbezirk Stuttgart.
Dort suchte der Alleininhaber eines personell und strukturell sehr gut aufgestellten ambulanten Pflegedienstes einen Betriebs-Nachfolger. Dieser Dienst war auch in den "Einstiegsmärkten" mit Hausnotruf und dem täglich frisch zubereiteten "Essen auf Rädern" bereits sehr gut positioniert. So lagen Kundenzahl und Umsatz des Pflegedienstes dann auch deutlich über der durchschnittlichen Betriebsgröße ambulanter Pflegedienste in privater Trägerschaft. Der Verkauf sollte ein sehr attraktives qualitätsgeprüftes Wohngruppenkonzept für Senioren einschließen, das die Vorteile der individuellen Unabhängigkeit mit der Sicherheit des Betreuten Wohnens verbindet. Träger der Wohngruppen war eine ebenfalls zum Verkauf angebotene separate Gesellschaft des Pflegedienst-Inhabers. Gesucht werden sollte deshalb ein Nachfolger, der Personal, Patienten und weitere Assets des Pflegedienstes übernimmt und gleichzeitig auch die GmbH weiterführt, um so Betrieb & Konzept am Standort langfristig zu sichern.
Die Pflegeprofis von ixxcon ermittelten zunächst den Wert des Dienstes in Form eines speziell auf die Besonderheiten der Pflegebranche zugeschnitten Verfahrens. Gleichzeitig erstellten die Demographie-Experten im Team eine individuelle Standortanalyse und formulierten zur gezielten Marktansprache ein anonymisiertes Unternehmens-Profil. So vorbereitet werden dann innerhalb des branchenspezifischen ixxcon-Netzwerks wie der Deutschen Pflegedienstbörse vorgemerkte Kaufinteressenten direkt angesprochen und gleichzeitig über aktives Marketing neue Bewerber gewonnen. Aus diesem Interessenten-Pool suchte sich der Verkäufer die aus seiner Sicht qualifiziertesten Interessenten aus. Nur für diese "Casting-Siegern" organisieret ixxcon dann sehr diskret Erstgespräche mit dem Verkäufer.
Die Wahl fiel schließlich auf einen strategischen Käufer aus der Branche. Dieser gründete zum Kauf der Assets eine neue GmbH, beantragte die Versorgungsverträge und sicherte sich die Qualifikation des eingespielten Mitarbeiterteams vor Ort. Bei der Vorbereitung des Betriebsübergangs machen sich pflegerechtliche Erfahrung, pflegepraktisches know-how und pflegewirtschaftliche Kompetenz der ixxcon-Berater ebenso bezahlt wie zuvor schon bei der Detailprüfung (Due-Diligence) des Dienstes. Besonderheit: Der Verkäufer wird seinem Nachfolger noch eine Zeit lang beratend zur Verfügung stehen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.