Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Steigende Krankenhauskosten: stationäre Krankenzusatzversicherung sinnvoll?

Die Krankenhauszusatzversicherung ist für GKV-Versicherte sinnvoll!

Die Meldung machte schnell die Runde - die Krankenhauskosten sind wieder stark gestiegen. Das betrifft natürlich auch die Fragen ob eine stationäre Krankenzusatzversicherung sinnvoll ist.

In den letzten Tagen war immer wieder die Meldung von gestiegenen Krankenhauskosten zu hören. So sind die Kosten der 2.045 Krankenhäuser 2011 um fast 5% gestiegen. (Genaue Daten und Fakten findet man beim Statistischen Bundesamt). Diese Meldung ruft natürlich auch eine Frage auf: ist eine stationäre Krankenzusatzversicherung sinnvoll?
Denn immer wieder war es in der Vergangenheit der Fall: die Beiträge zur GKV steigen, die Leistungen werden dabei eher reduziert. Diese Entwicklung ist natürlich unter anderem Folge der steigenden Krankenhauskosten. Mit einer stationären Krankenzusatzversicherung kann man sich gute Leistungen sichern!
Die Mehrzahl der deutschen Arbeitnehmer liegt mit dem Gehalt unter der Versicherungspflichtgrenze und ist somit gesetzlich versichert. Jedoch hat natürlich jeder GKV-Versicherte die Möglichkeit, eine stationäre Krankenzusatzversicherung abzuschließen. Mit solch einer Police haben gesetzlich Versicherte die Möglichkeit, als Privatpatient behandelt zu werden und "in die erste Klasse" aufzusteigen. Voraussetzung: Sie können sich den Zusatzschutz finanziell leisten und sind bei Vertragsabschluss gesund.
GKV-Versicherte werden bei einem Krankenhausaufenthalt üblicherweise im Mehrbettzimmer untergebracht und vom diensthabenden Arzt behandelt. Nur wenn es wirklich notwendig ist, wird auch mal ein Chefarzt hinzugezogen. Privatpatienten dagegen werden im 1-oder 2-Bettzimmer untergebracht und haben stets Anspruch auf die Behandlung durch die Chefärzte. (Dies hängt natürlich auch von dem individuellen Vertrag ab – es gibt viele Privatpatienten, welche auch nur Regelleistungen erhalten). Chefärzte können jede der erbrachten Leistungen in Rechnung stellen. Eine aufwendige Behandlung eines Privatpatienten ist für ein Krankenhaus daher natürlich wirtschaftlicher. Dies ist nicht immer nur sinnvoll, aber im Einzelfall kann es durchaus entscheidend sein für den Patienten, ob er schnell einen Termin bekommt und wie intensiv er behandelt wird.

Vor Vertragsabschluss sollte man die stationäre Krankenzusatzversicherung vergleichen.
Denn es gibt viele verschiedene Angebote am Markt, und billig ist nicht immer gut. Der Teufel liegt wie bei vielen anderen Versicherungen im Detail. Das Vergleichsportal krankenzusatzversicherung.co bietet einen ausführlichen Vergleich der stationären Krankenzusatzversicherung, und man kann alle wichtigen Details direkt erkennen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.