Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Rockstone Research: Belmont startet Bohrungen zur Lithiumsolen-Entdeckung im Kibby Basin von Nevada nach dem Erntedankfest

Rockstone Research: Belmont startet Bohrungen zur Lithiumsolen-Entdeckung im Kibby Basin von Nevada nach dem Erntedankfest
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45266/IRW19.001.png


Vollversion / Violett = Die beste Gegend für eine Entdeckung von lithiumreichen Solenzonen mit geringem spez. Widerstand / hoher Leitfähigkeit nahe der Erdoberfläche.

Heute verkündete Belmont Resources Inc. (TSX.V: BEA; Frankfurt: L3L1; WKN:A1JNZE), dass die Bohrungen im Kibby Basin von Nevada nach dem Erntedankfest starten werden. Die Zeit für eine bedeutende Lithiumsolen-Entdeckung ist gekommen.

Belmont schätzt, dass es etwa eine Woche dauern wird, um die erste Zieltiefe von 366 m zu erreichen, woraufhin Geophysik-Messungen im Bohrloch durchgeführt werden, um lithiumreiche Solenzonen (sog. Aquifers mit geringem Widerstand / hoher Leitfähigkeit) zu identifizieren, damit anschliessend diese Wasserschichten beprobt und getestet werden können. Es ist denkbar, dass die Zieltiefe vom Bohrloch erhöht wird, sofern günstige Bedingungen während der Bohrung und geophysikalischen Messung angetroffen werden.

Diesmal wird Harris Drilling ein RD-10 Rotary Bohrgerät einsetzen, das viel grösser und stärker ist als das Bohrgerät, das während der vorherigen Bohrung (KB-3) verwendet wurde. Als man versuchte, die Stahlverrohrung aus KB-3 zu ziehen, hatte das Bohrgerät schlicht und ergreifend nicht die Ziehkraft, um die Verrohrung zu lösen, sodass geophysikalische Messungen im Bohrloch nicht durchgeführt werden konnten (weil ein solch empfindliches Messgerät nicht funktioniert, wenn Stahl in der Nähe ist). Daraufhin stürzte das Loch ein und die Bohrmannschaft konnte die zahlreichen Wasserschichten, die im ganzen Loch angetroffen wurden, nicht testen.

Der vollständige Report kann mit folgenden Links eingesehen werden:

Deutsch:
rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/5222-Belmont-startet-Bohrungen-zur-Lithiumsolen-Entdeckung-im-Kibby-Basin-von-Nevada-nach-dem-Erntedankfest

Englisch:
rockstone-research.com/index.php/en/research-reports/5221-Belmont-to-Start-Drilling-for-Lithium-Brine-at-Kibby-Basin-in-Nevada-after-Thanksgiving

Belmont in Kanada:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45266/IRW19.002.png


Link zum aktualisierten Chart (15 min. verzögert): schrts.co/o1BKLg

Wie am Chart ersichtlich, konnte der Aktienkurs Anfang des Jahres erfolgreich aus der rot-grünen Dreiecksformation ausbrechen, nachdem die Dreiecksspitze (am gelben Pfeil) erreicht wurde, woraufhin typischerweise die Auflösungsbewegung aus dem Dreieck beginnt: Ein sog. Thrust nach oben, der per Definition zum Ziel hat, das Hoch des Dreiecks ($0,12 CAD) in eine neue Unterstützung umzuwandeln, damit alsdann ein neuer und nachhaltiger Aufwärtstrend beginnen kann. Der ebenfalls eingezeichnete Kursverlauf vom Global X Lithium ETF (LIT) an der NYSE verdeutlicht, dass nach dem starken Anstieg Anfang 2016 bis Ende 2017 eine Konsolidierung innerhalb dem roten Dreieck begann und dass der Kurs mittlerweile die grünen Unterstützungen erreicht hat, sodass ähnlich wie 2016 mit dem Beginn eines neuen Aufwärtstrends gerechnet werden kann. Im Vergleich zum HUI-Minenindex wird deutlich, dass sich der Kurs von Belmont bereits in einem Thrust nach oben befindet und dass der anschliessende Rücksetzer auf die rot-gestrichelte Unterstützung einen Boden markiert, von dem ein starker Wiederanstieg antizipiert wird bzw. eine Outperformance gegenüber Goldaktien.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45266/IRW19.003.png


Belmont in Deutschland (Frankfurt):
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45266/IRW19.004.png


Kontakt für Rückfragen:
Stephan Bogner (Dipl. Kfm., FH)
Rockstone Research
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
Email: info@rockstone-research.com
Web: www.rockstone-research.com

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Quellennachweise siehe PDF oder o.g. Webversion.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.