Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Rapspreise fixieren und Preisschwankungen nutzen

Kaack Terminhandel

Preisabsicherung von Rapsschrot und Rapsöl jetzt möglich

Die Kaack Terminhandel GmbH bietet ab sofort für Rapsproduzenten und –verarbeiter den Handel mit MATIF-Rapsschrot und Rapsöl an.

Nachdem die Euronext Börsengruppe neue Rapsderivate an der MATIF eingeführt hat, können über die Homepage von Kaack Terminhandel der gesamte Rapskomplex gehandelt und Terminpreise abgerufen werden. Die Kontraktgröße für Rapsschrot beträgt 30t und für Rapsöl 20t.

Nach Angaben des europäischen Statistikamtes wurden in Deutschland 2013/14 auf 1,4 Mio. Hektar Raps angebaut und mit 6,2 Mio. Tonnen die zweithöchste Ernte im Land eingefahren.
Die neue Erntesaison 2014/15 ist die erste, bei der kein gebeiztes Rapssaatgut eingesetzt werden durfte, so dass die jungen Pflanzen möglicherweise nicht ausreichend vor dem Rapserdfloh und der Kohlfliege geschützt waren. Die Ernteschätzungen und Preiskalkulationen sind neben den üblichen meteorologischen und politischen Risiken damit einen weiteren Unsicherheitsfaktor ausgesetzt.

Kaack Terminhandel hilft in Zeiten volatiler Agrarrohstoffmärkte die Erzeugerpreise der Margarine- sowie Speisölhersteller und Biokraftstoffproduzenten zu fixieren. Die Tiermäster und die Futtermittelerzeuger haben nun zudem die Möglichkeit ihre Einkaufs- und Vermarktungspreise abzusichern. Des Weiteren können aktive Investoren mit den neuen MATIF Rapsprodukten an den Preisschwankungen der Rapsmärkte partizipieren.
Aus den Rapssamen wird durch chemische Extraktion oder mechanische Pressung Rapsöl gewonnen. Rapsöl ist lt. Verband der Ölsaaten verarbeitenden Industrie (OVID) mit einem Anteil von fast 60 % das wichtigste Speisöl in Deutschland. Aufgrund des hohen Gehaltes an einfach ungesättigten Fettsäuren zählt es ernährungsphysiologisch zu den gesündesten Speisölen und ist die Basis zahlreicher Margarineerzeugnisse. Weiterhin wird Raps als Rapsöl-Methyl-Ester als eigenständiger Kraftstoff genutzt oder als Beimischung für Diesel verwendet.

Rapsschrot (=Rapsmehl) fällt als Koppelprodukt bei der Ölherstellung an und wird als proteinreiches Konzentratfutter in der Geflügel-, Rinder und Schweinemast eingesetzt.



 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.