Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Proventis Partners berät die GBH-Gruppe bei der mehrheitlichen Anteilsveräußerung an die GGW Group.

Proventis Partners  (© Proventis Partners GmbH) Proventis Partners (© Proventis Partners GmbH)

Die drei großen Hamburger Industrie-Versicherungsmakler Gayen & Berns Homann (GBH), Burmester, Duncker & Joly (BDJ) und Gossler Gobert & Wolters (GGW) fusionieren unter dem Dach der GGW Group.


Die Transaktion

Die traditionsreiche Versicherungsmaklergesellschaft GBH-Gruppe mit Sitz in Hamburg wird Teil der GGW Group. Beide Parteien sehen hierin eine exzellente Basis für weiteres gemeinsames Wachstum in einem sich verändernden Marktumfeld, um der führende mittelständische Versicherungsmakler zu werden. 

 

 "Der Zusammenschluss mit den beiden seit Jahrzehnten befreundeten Traditionshäusern GGW und BDJ bietet uns die einmalige Chance, unsere Kräfte im Interesse unserer Mitarbeiter und Kunden im besten Sinne zu bündeln und von den erheblichen Synergiepotenzialen zu profitieren. Gleichzeitig bleiben wir inhabergeführt und werden auch zukünftig unsere seit vielen Jahren erfolgreich gelebte Kultur sowie alle unsere Standorte nicht nur erhalten, sondern ausbauen", führt Malte Mengers aus, Geschäftsführender Gesellschafter der GBH-Gruppe, zu der weitere Unternehmen, wie u. a. der auf landwirtschaftliche Risiken spezialisierte Makler Gaedertz-Schneider aus Tüschenbek bei Lübeck, gehören. 

 

"Wir freuen uns und sind stolz, die aus unserer Sicht erfolgreichsten und renommiertesten Industrie-Versicherungsmakler Hamburgs unter einem Dach vereint zu haben. Diese Fusion bietet hervorragende Perspektiven für unsere Mitarbeiter, Kunden und Versicherungspartner. Gemeinsam gehen wir motiviert und gestärkt in die Zukunft. Der heutige Tag ist ein bedeutender Schritt für uns, der führende mittelständische Versicherungsmakler zu werden", sagt Tobias Warweg, Gründer und CEO der GGW Group.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

 

Die Rolle von Proventis Partners

Proventis Partners hat die Gesellschafter der GBH-Gruppe als exklusiver M&A-Berater bei der Vorbereitung und Umsetzung der Transaktion begleitet. Neben der vollständigen Dokumentationserstellung hat Proventis eine Auswahl geeigneter Investoren identifiziert und diese durch einen auf die GBH-Gruppe zugeschnittenen Veräußerungsprozess geführt, die Due Diligence koordiniert sowie die Vertragsverhandlungen bis zum erfolgreichen Transaktionsabschluss begleitet. Das Transaktionsteam von Proventis Partners bestand aus Torben Gottschau (Partner), John Jürgens (Director) und Dr. Leonhard Austmann (Associate).

 

Über die GBH-Gruppe

Die Historie der GBH-Gruppe geht zurück auf die Gründung einer Assekuranz Firma durch Max Gayen im Jahr 1899 in Hamburg. Die GBH-Gruppe beschäftigt über 230 Mitarbeiter an 18 Standorten deutschlandweit und ist einer der führenden Versicherungsmakler für mittelständische Industrie- und Gewerbekunden. Über die Wolfgang Gaedertz & Co. - Friedrich Schneider GmbH, die ebenfalls Bestandteil der Gruppe ist, werden Versicherungen an Kunden aus Land- und Forstwirtschaft vermittelt. 

Über die GGW-Gruppe

Die GGW Group ist ein Zusammenschluss hochqualifizierter und inhabergeführter Versicherungsmakler, gebündelt unter der Dachmarke LEADING BROKERS UNITED, und profilierter Assekuradeure, gebündelt unter der Dachmarke WECOYA UNDERWRITING. Dabei sind die Eigenständigkeit und unternehmerische Freiheit der einzelnen Gesellschaften sowie die Bündelung ihrer seit über 265 Jahren gewachsenen Expertise wesentliche Merkmale der GGW Group. 

Die GGW Group wurde Anfang 2020 gegründet, hat seither mehr als 40 Partner-Unternehmen gewonnen und beschäftigt heute mehr als 1.600 Mitarbeiter. Zusammen verwaltet die Gruppe mehr als 1,3 Milliarden Euro Versicherungsprämien und hat sich zu einem führenden Player in der Branche entwickelt. Der Sitz der Gesellschaft ist Hamburg.

 

Über Proventis Partners

Proventis Partners ist eine partnergeführte M&A-Beratung, zu deren Kunden mehrheitlich mittelständische Familienunternehmen, Konzerntöchter sowie Private Equity-Fonds gehören. Mit über 40 M&A-Beratern gehört Proventis Partners zu den größten unabhängigen M&A-Beratungen im deutschsprachigen Raum und blickt auf mehr als 20 Jahre M&A-Erfahrung sowie weit über 300 abgeschlossene Transaktionen zurück. 

Die M&A-Berater mit Standorten in Düsseldorf, Hamburg, München und Zürich sind in den sechs Sektoren Chemicals & Materials, TMT, Konsumgüter, Lebensmittel & Handel, Healthcare, Industrie und Business Services aktiv. Die exklusive Mitgliedschaft bei Mergers Alliance - einer internationalen Partnerschaft führender M&A-Spezialisten - ermöglicht Proventis Partners, Kunden in 30 Ländern in den wichtigsten Märkten weltweit zu begleiten. Die Mitglieder der Mergers Alliance mit ihren über 250 M&A-Professionals bieten Proventis Partners und damit seinen Kunden einen einzigartigen Zugang zu lokalen Märkten in Europa, Nordamerika, Lateinamerika, Asien und Afrika.

 

Weitere Informationen über Proventis Partners finden Sie unter www.proventis.com 

Standorte der Büros in Deutschland und der Schweiz:

 

Büro Düsseldorf:

Suitbertus-Stiftsplatz 14b

D-40489 Düsseldorf

Tel.: +49 221 54010801

 

Büro Hamburg:

Große Johannisstraße 19

D-20457 Hamburg

Tel.: +49 40 360 9759-0

Büro München:

Prinz-Ludwig-Str. 7

D-80333 München

Tel.: +49 89 388 881-0

Büro Zürich:

Feldeggstrasse 58

CH-8008 Zürich

Tel.: +41 44 536 36 30

 

 

Zuständiger Partner für Rückfragen:

 

Proventis Partners GmbH                    Torben Gottschau

Große Johannisstraße 19                     Partner

D-20457 Hamburg                                 Phone: +49 40 360 9759-30

www.proventis.com                              E-Mail: t.gottschau@proventis.com                                             

 

 

_Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten._

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.