Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Positive Ergebnisse von Überbrückungsstudie für Projekt Zero Carbon Lithium™

Reduzierte Investitionsausgaben | Reduziertes Risiko | Niedrige Kosten | Solide Finanzkennzahlen | Ausführungsbereit

Erster ganzheitlicher Produzent von erneuerbarer geothermischer Energie und Lithiumhydroxid mit klimaneutralen Treibhausgasemissionen. Sicherung von europäischer Lithiumlieferkette

Vulcan Energy Resources Limited (Vulcan; ASX: VUL, FWB: VUL, das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse der technischen Überbrückungsstudie für Phase 1 des Projekts Zero Carbon Lithium von Vulcan bekannt zu geben.

Deckung des Bedarfs an kritischen Rohstoffen für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge in der EU

- Anpeilung einer Produktionskapazität von ca. 24.000 t Lithiumhydroxid (LHM) pro Jahr in Phase 1 Siehe wesentliche Annahmen und Parameter für Produktionsziel auf Seite 130 und Abschnitt 1.5.3 Erzreserven für Annahmen.
Dies sind Ziele, die möglicherweise nicht erreicht werden.
, was für ca. 500.000 Basierend auf der von Vulcan intern geschätzten durchschnittlichen Größe und Chemie von EV-Batterien in Europa
batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (BEVs) pro Jahr ausreichend ist

- Vollständig im Einklang mit der Strategie der EU und Deutschland, die die stärkere vertikale Integration der Batterielieferkette und Verlagerung kritischer Rohstoffe ins Inland anpeilt, einschließlich des Green Deal Industrial Plan und des Critical Raw Materials Act

Bereitstellung von leistbarer, grundlastfähiger erneuerbarer Energie sowie Schaffung von Arbeitsplätzen für lokale Gemeinden:

- Anpeilung einer gemeinsamen Produktion von bis zu 560 GWh/a Zu lesen in Verbindung mit den wesentlichen Annahmen und Parametern des Produktionsziels auf Seite 130
Grundlastwärme aus erneuerbaren Energien für Fernwärmeversorgung lokaler Gemeinden und Eigenverbrauch

- Anpeilung einer gemeinsamen Produktion von bis zu 275 GWh/a Grundlaststrom aus erneuerbaren Energien, der zu Einspeisetarifen an das Netz verkauft werden soll

- Tausende von direkten und indirekten Arbeitsplätzen, die durch die Errichtung und den Betrieb der Anlage in Zusammenhang mit der Energiewende, der Dekarbonisierung und der Elektrifizierung des Transportwesens geschaffen werden

5 SCHLÜSSELERGEBNISSE

1. VERRINGERTES RISIKO: Rationalisierung in einem Kernproduktionsgebiet, in dem bereits kommerziell Sole produziert wird, mit erhöhten Lithiumreserven.

2. REDUZIERTE INVESTITIONSAUSGABEN: Verringerung um ca. 100 Mio. EUR auf geschätzte 1.399 Mio. EUR durch Zusammenlegung von Aktiva bei gleichzeitigem Übergang zu höherer Projektdefinition

3. NIEDRIGE KOSTEN: Weitere Senkung der Betriebsausgaben auf ca. 4.022 EUR/t LHM, eine der niedrigsten Kostenkurven in der Branche unter Aufrechterhaltung der Umweltfreundlichkeit.

4. SOLIDE FINANZKENNZAHLEN: Aufrechterhaltung von geschätztem Kapitalwert von 3,9 Mrd. EUR (6,5 Mrd. AUD) vor Steuern, 2,6 Mrd. EUR (4,3 Mrd. AUD) nach Steuern, angepeilter Jahresumsatz von 705 Mio. EUR 4 Jahre Amortisation trotz niedrigerer Lithiumpreise Eine vollständige Liste der Annahmen und Ziele finden Sie im Abschnitt Wirtschaftsanalyse (Abschnitt 1.12).


5. AUSFÜHRUNGSBEREIT:
- Klasse-2-Kostenschätzung, bereit für Vergabe wesentlicher EPC(m)-Verträge
- 10.000 Stunden erfolgreiche interne A-DLE-Pilotierung abgeschlossen
- Optimierungsanlagen im Wert von 50 Mio. EUR in Betrieb genommen
- Beginn von Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung auf Projektebene mit starker Unterstützung

5 SCHLÜSSELERGEBNISSE IM DETAIL

1. VERRINGERTES RISIKO:

EIN KERNPRODUKTIONSGEBIET:

- Verbesserter Felderschließungsplan (FDP) von zwei Produktionsgebieten auf ein Kernproduktionsgebiet, in dem bereits kommerziell Sole produziert wird
- Verringerung von zwei vorgelagerten Lithiumanlagen auf eine zentrale Anlage
- Vereinfachtes vorgelagertes Design, das einfacheren Betrieb und einfachere Wartung ermöglicht, modular

STEIGERUNG DER RESERVEN: Siehe Erklärungen der kompetenten Person auf Seite 129.


- Modernste Datenerfassung führt zu Steigerung von geprüften und wahrscheinlichen Reserven in Phase 1 von Lionheart auf 0,57 Mio. t Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) mit 181 mg/l Li im Kerngebiet Lionheart, das sich im Umfeld der aktuellen Produktionsbohrlöcher im Kern des Feldes URVBF befindet
- Ressource von 4,16 Mt LCÄ mit 181mg/l Li in Phase-1-Gebiet Lionheart, wovon 2,11 Mt LCÄ in die nachgewiesene Kategorie fallen
- Größte Lithiumressource in Europa Laut öffentlich verfügbaren Daten gemäß JORC. Siehe Ergebnisse der Phase-1-DFS und Ressourcen-Reserven-Update für das Projekt Vulcan Zero Carbon Lithium (DFS-Präsentation).
mit 27,7 Mt LCÄ mit 175 mg/l Li verdeutlicht beträchtlichen Spielraum für Pipeline für weitere stufenweise Erschließung mit modularem Ansatz für weiteren Anlagenbau

2. REDUZIERTE INVESTITIONSAUSGABEN: Verringerung um ca. 100 Mio. EUR auf geschätzte 1.399 Mio. EUR durch die Zusammenlegung von Aktiva bei gleichzeitigem Übergang zu höherer Projektdefinition (Klasse-2-Schätzung)

3. NIEDRIGE KOSTEN:

IN EINER UNBESTÄNDIGEN WELT, KOSTENGÜNSTIGES PROJEKT UND STABILERE PREISE:

- Sehr niedrige Betriebsausgaben von geschätzten 4.022 EUR/t Lithiumhydroxid aufgrund intelligenter Nutzung von verfügbarer Wärme zum Antrieb des Prozesses. In Verbindung mit Abnahmeabkommen mit erstklassigen Kunden sorgt dies für Stabilität während der Amortisationszeit sowie für Schutz vor Lithiumpreisschwankungen.

EINZIGARTIGE UMWELTFREUNDLICHKEIT:

- Nutzung integrierter erneuerbarer Energien, um klimaneutralen CO2-Fußabdruck im Prozess zu ermöglichen
- Aufgrund des geringen Landbedarfs und des Standorts in Industrie- und Landwirtschaftsgebieten als Projekt mit geringen ökologischen und sozialen Auswirkungen eingestuft
- Erhebliche Verkürzung von Transportwegen in der Lithiumlieferkette und Sicherung von europäischer Versorgung für europäische Automobilhersteller
- Einsatz moderner Adsorptionsmitteltechnologie erfordert nur wenige Reagenzien
- Integration von Wasserrecyclingströmen, um äußerst geringen Nettowasserverbrauch zu ermöglichen
- Erster Betrieb der Welt mit positiver Nettoenergiebilanz, wobei mehr erneuerbare Energie erzeugt als verbraucht wird

4. SOLIDE FINANZKENNZAHLEN: Aufrechterhaltung von geschätztem Kapitalwert Technische Phase-1-Überbrückungsstudie von Vulcan Energy. Dies sind Ziele und werden möglicherweise nicht erreicht. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss hinsichtlich zukunftsgerichteter Aussagen.
von 3,9 Mrd. EUR (6,5 Mrd. AUD) vor Steuern und 2,6 Mrd. EUR (4,3 Mrd. AUD) nach Steuern, 705 Mio. EUR angepeilter Jahresumsatz 4,2 Jahre Amortisation trotz zyklischen Rückgangs der Lithiumpreise

Basisfall-Finanzkennzahlen
Technische Überbrückungsstudie
Der durchschnittlich prognostizierte erzielte Preis pro Tonne LHM 705
berücksichtigt die langfristige Preisprognose von Fastmarkets
(mindestens 57,5 % LiOH) ($/kg, EU und USA) und kombiniert diese mit den
von Vulcan im Rahmen von Abnahmeabkommen vereinbarten Preisen, die
Preisunter- und -obergrenzen, Festpreise und an Indizes wie Fastmarkets
gebundene Preise
umfassen.
Mio. EUR/Jahr
EBITDA (Mio. EUR/Jahr) 521
EBITDA-Marge (%) 74 %
Kapitalwert vor Steuern (Mio. EUR) 3.906
Kapitalwert nach Steuern (Mio. EUR) 2.566
Interner Zinsfuß vor Steuern (%) 27,8 %
Interner Zinsfuß nach Steuern (%) 22,5 %
Amortisationszeit (Jahre) 4
Gesamte Investitionsausgaben (Mio. EUR) 1.399
Durchschnittliche Betriebsausgaben (EUR/t LHM) 4.022
Durchschnittlicher LHM-Preis, 10-Jahres-Prognose (EUR/t) 23.865 EUR
Siehe Annahmen auf Seite 135. 32.050 EUR
(EUR/t)

Tab. 1: Phase-1-Finanzkennzahlen von Überbrückungsstudie

5. AUSFÜHRUNGSBEREIT:

- Klasse-2-Kostenschätzung, bereit für die Vergabe wesentlicher EPC(m)-Verträge
- 10.000 Stunden erfolgreiche interne A-DLE-Pilotierung abgeschlossen
- Optimierungsanlagen in Wert von 50 Mio. EUR in Betrieb genommen
- Beginn von Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung auf Projektebene mit starker Unterstützung

HÖHERE PROJEKTDEFINITION:

- Geringere Unsicherheiten ermöglichen Klasse-2-Kostenschätzung, bereit für die Vergabe von Schlüsselaufträgen
- Erwerb von wichtigen Landpaketen für die erste Ausführungsphase. Vorbereitungsarbeiten am ersten Standort durchgeführt
- EPCM-Ausschreibungsverfahren sehr weit fortgeschritten, Vertragspartner soll in 1./2. Quartal ernannt werden
- Die wichtigsten Genehmigungen sind auf gutem Weg, da sie bereits eingetroffen sind oder eingereicht wurden

BEWÄHRTE KOMMERZIELLE TECHNOLOGIE | EINZIGARTIGES INTERNES KNOW-HOW:

- Direkte Lithiumextraktion mittels Adsorption (A-DLE), die heute 10 % der Lithiumproduktion ausmacht und deren Marktanteil in den nächsten 10 Jahren aufgrund ihrer Kosten-, Reinheits- und Nachhaltigkeitsvorteile auf 15 % steigen wird
- Vulcan verwendet sein eigenes internes Adsorptionsmittel, VULSORB®, das gegenüber herkömmlichen Produkten eine hohe Leistung gezeigt hat.
- 10.000 Stunden erfolgreicher interner Pilotanlagen-Performance durchgeführt, die Lithiumgewinnungsraten von > 90 % und Lebensdauer des Sorptionsmittels von Tausenden von Zyklen ohne Kapazitätsverlust zeigen, was die geschätzten Betriebsausgaben reduziert

PRODUKTIONSTEAM IN AUSBILDUNG:

- Anlage für Optimierung von Lithiumextraktion (LEOP) in Endphase der Inbetriebnahme, Eröffnung für nächste Woche geplant - Anlage für Optimierung von zentraler Lithiumelektrolyse (CLEOP) geht gut voran
- Zusammen stellen diese eine Investition von ca. 50 Mio. EUR dar, die das Unternehmen in die Optimierung, die betriebliche Ausbildung und die Produktqualifizierung investiert, um die kommerzielle Betriebsbereitschaft zu ermöglichen.
- Diese werden die ersten Tonnen Lithiumchemikalien produzieren, die jemals zur Gänze in Europa hergestellt wurden.
- Die Optimierungsanlage wurde errichtet, um mit der Lieferung von Produktmengen an Abnehmer für Vorqualifikationstests zu beginnen.

BETRÄCHTLICHE FORTSCHRITTE BEI DER FINANZIERUNG:

- Sondierung des Fremdfinanzierungsmarktes unter Leitung von BNP Paribas erfolgreich abgeschlossen. Geschäfts- und Entwicklungsbanken haben im Rahmen der Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA) großes Interesse bekundet und warten auf formellen Beginn von Verfahren
- Beträchtliche grundsätzliche Finanzierungsunterstützung von staatlich unterstützten Exportkreditagenturen (ECAs) für Finanzierung aus Frankreich, Italien, Kanada und Australien
- Beginn von Finanzierungsprozess mit strategischen Investoren für Eigenkapital auf Projektebene
- Zeitplan für Finanzierung und Projektdurchführung angepasst und nun auf Beantragungsprozess für öffentliche Subvention abgestimmt

Cris Moreno, Managing Director und CEO von Vulcan, sagte:

Das enorme Bestreben des Teams von Vulcan hinsichtlich der Erstellung einer solch soliden Überbrückungsstudie ist beeindruckend.

Diese Überbrückungsphase hat zu beträchtlichen Wertsteigerungen geführt, einschließlich einer Verringerung der Investitions- und Betriebsausgaben, während gleichzeitig unsere Projektdefinition erweitert und optimiert wurde.

Unsere Finanzkennzahlen sind solide, da wir unsere Position mit niedrigen Kosten aufrechterhalten haben und zusammen mit unseren verbindlichen Lithiumabnahmeabkommen in unbeständigen Zeiten ein überzeugendes Argument darstellen.

Das Projekt Zero Carbon Lithium ist eine bedeutsame Investition in Energie und kritische Rohstoffe in Europa, für Europa.

Unser Projekt sichert eine Lithiumlieferkette ohne fossile Brennstoffe für 500.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr und außerdem erneuerbare Wärme und Energie für Tausende von deutschen Haushalten.

Nächste Woche werden wir unsere erste Anlage für die Optimierung der Lithiumextraktion formell eröffnen, die, sobald sie in Produktion ist, die ersten Tonnen an im Inland produzierten Lithiumchemikalien in Europa liefern wird.

Nach der starken Unterstützung durch Geschäftsbanken, Entwicklungsbanken und staatlich geförderte Exportkreditagenturen gehen wir nun mit der Unterstützung von BNP Paribas in die Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung des Projekts über. Unser Finanzierungs- und Projektzeitplan ist nun auf die öffentlichen Finanzierungsprogramme abgestimmt, die in Europa gerade begonnen haben.

ZUSAMMENFASSUNG VON PHASE-1-ÜBERBRÜCKUNGSSTUDIE FÜR PROJEKT ZERO CARBON LITHIUM AB SEITE 8

Über Vulcan

Das von Vulcan im Jahr 2018 ins Leben gerufene einzigartige Projekt Zero Carbon Lithium zielt darauf ab, mit der Entwicklung des weltweit ersten klimaneutralen Lithiumbetriebs, der zugleich erneuerbare geothermische Energie im großen Maßstab erzeugt, die Lithiumproduktion zu dekarbonisieren. Durch die Anpassung bestehender Technologien zur effizienten Gewinnung von Lithium aus geothermischer Sole will Vulcan eine heimische Versorgung Europas mit nachhaltigem Lithium sicherstellen, die auf einer Netto-Null-Emissions-Strategie unter Ausschluss fossiler Brennstoffe beruht. Als bereits aktiver Produzent von erneuerbarer Energie wird Vulcan auch Gemeinden in der Umgebung mit erneuerbarem Strom und erneuerbarer Wärme versorgen. Vulcans kombinierte Geothermie- und Lithiumressource ist die größte in Europa, die Konzessionsgebiete konzentrieren sich auf das Obere Rheintal in Deutschland. Vulcan ist dank seiner Lage im Herzen des europäischen Elektrofahrzeugmarktes strategisch bestens positioniert, um die Lieferkette zu dekarbonisieren. Mit der Forcierung des Projekts Zero Carbon Lithium strebt das Unternehmen einen zeitnahen Markteinstieg an und ist damit in der Lage, zu expandieren und so den beispiellosen Bedarf, der sich an den europäischen Märkten formiert, entsprechend zu decken. Geleitet von unseren Werten Klimaschutz, Entschlossenheit und Inspiration und vereint durch eine Leidenschaft für die Umwelt und die Nutzung wissenschaftlicher Lösungen, verfügt Vulcan über ein einzigartiges, weltweit führendes wissenschaftliches und kommerzielles Team in den Bereichen Lithiumchemikalien und geothermische erneuerbare Energien. Vulcan ist bestrebt, Partnerschaften mit Organisationen einzugehen, die seine Ambitionen im Bereich der Dekarbonisierung teilen, und hat verbindliche Lithium-Abnahmevereinbarungen mit einigen der größten Kathoden-, Batterie- und Autohersteller der Welt abgeschlossen. Als motivierter Disruptor will Vulcan sein multidisziplinäres Expertenteam, seine Marktführerschaft im Bereich Geothermietechnik und seine Stellung in der europäischen Elektrofahrzeug-Lieferkette sinnvoll einsetzen, um sich als Weltmarktführer in der Produktion von klimaneutralem Lithium ohne fossile Brennstoffe zu positionieren und gleichzeitig die Natur zu schonen. Ziel von Vulcan ist es, der größte und bevorzugte strategische Lieferant von Lithiumchemikalien und erneuerbarer Energie und Wärme aus Europa für Europa zu werden und so eine klimaneutrale Zukunft mitzutragen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72688/VulcanEnergy_161123_DE_PRcom.001.png


Unternehmensverzeichnis

Executive Chair Dr. Francis Wedin
Managing Director und CEO Cris Moreno
Deputy Chair Gavin Rezos
Non-Executive Director Ranya Alkadamani
Non-Executive Director Annie Liu
Non-Executive Director Dr. Heidi Grön
Non-Executive Director Josephine Bush
Non-Executive Director Dr. Günter Hilken
Non-Executive Director Mark Skelton
Board Advisor Dr. Horst Kreuter
Company Secretary Daniel Tydde

Für und im Namen des Boards
Daniel Tydde | Company Secretary

Kontakt für Medien und Investor Relations

Australien:
Annabel Roedhammer
Vice President Communications und Investor Relations
aroedhammer@v-er.eu
+49 (0) 1511 410 1585

Bitte kontaktieren Sie den Rechtsvertreter von Vulcan in Deutschland, Dr. Meinhard Grodde, bei Fragen im Zusammenhang mit der Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse unter mgrodde@v-er.eu.

Zeitplan für die Berichterstattung

29. Januar 2024 Quartalsbericht Dezember
28. März 2024 Jahresbericht
27. April 2024 Quartalsbericht März
12. September 2024 Halbjahresbericht

Zur Ansicht der vollständigen Originalnews in englischer Sprache folgen Sie bitte dem Link:
cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02740736-6A1180848?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.