Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Ökologie begeistert Anleger

Ökologisch und ökonomisch sinnvolle Investments liegen im Trend

Auf der Messe "Grünes Geld" überzeugen nachhaltige Strategien

Zahlreiche Besucher informierten sich letzte Woche in Stuttgart über das breite Spektrum nachhaltiger Kapitalanlagen: Von Beteiligungen an Solar-, Windkraft- und anderen Erneuerbare-Energien-Projekten über nachhaltige Aktienfonds bis hin zu Mikrofinanzen. Mit seinem Vortrag: "Langfristig Zinsen sichern und trotzdem flexibel bleiben?" trifft UDI-Geschäftsführer Georg Hetz den Nerv der Zeit.

Vor allem Fachpublikum und vorinformierte Anleger besuchten die Messe in Stuttgart. Deshalb wundert es nicht, dass auch das Vortragsprogramm der Ausstellung gut besucht war. Georg Hetz, der mit seinem Unternehmen zu den Pionieren grüner Geldanagen zählt, referierte über Kapitalanlagen mit interessanten Zinsen und hoher Flexibiltät. "Bei dem niedrigen Zinsniveau der letzten Jahre und der hohen Inflation hat so mancher Privatanleger Tag für Tag Geld verloren", so der erfahrene Finanzdienstleister. Natürlich sei es illusorisch zu glauben, dass ein Finanzprodukt alle Anlegerwünsche in sich vereinen könnte. Das gelte auch für den grünen und nachhaltigen Kapitalmarkt. "Jeder Anleger wäre glücklich, könnte eine Geldanlage hohe Renditen, 100%-prozentige Sicherheit und ständige Verfügbarkeit bieten", führt Hetz aus. "Und dann vielleicht ganz nebenbei auch noch Sinn machen!" Wer hohe Renditen will, muss Abstriche bei der Sicherheit und der Verfügbarkeit machen. Wenn jemand dagegen sein Geld ständig verfügbar braucht und großen Wert auf Sicherheit legt, muss er sich mit niedrigeren Zinsen begnügen. Es ist für die Anleger gar nicht so einfach abzuwägen, was für sie wichtiger ist. Sich dann zu seinen Wünschen einen Überblick zu verschaffen, kann bereits die nächste Hürde sein. "Um ökonomisch und ökologisch mit Sinn sein Geld anzulegen, favorisieren wir Sachwertanlagen. Natürlich muss man sich damit intensiv beschäftigen, um für sich die richtige Anlageentscheidung zu treffen. Aber – es lohnt sich. Ob Windräder, Solar- und Biogasanlagen oder auch energieeffiziente Immobilien, vorrangiges Ziel unserer Geldanlagen ist: Werte zu schaffen und Werte zu erhalten", schließt Hetz.

Gerade vor diesem Hintergrund war die Messe wichtiger denn je. Sie lieferte Antworten und bot Zeit für individuelle Beratung rund um nachhaltige Anlagestrategien.
Weitere Infos zu UDI finden Sie unter: www.udi.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.