Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Neue Top Level Domains: Neue Marketingchancen durch generische Domains

Reisen-Domains: Gutes Beispiel für die neuen Domains mit Branchenbezug

Wie kann meine Firma Nutzen aus den vielen neuen Domains ziehen? Hier folgen einige Tipps...

ICANN wird über 1000 neue Domains einführen. Im Rahmen dieses Programms werden neue generische Domains mit speziellen Sach- und Branchenbezügen geschaffen. So werden z. B. Unternehmen der Versicherungsbranche Domains mit der Endung .versicherung reservieren können, für die Reise und Touristikbranche wird die Endung .reise geschaffen. Aus "firmenname-versicherung.com" könnte in Zukunft also "firmenname.versicherung" werden. Der Domainname wird nicht nur kürzer (Erleichterung bei der Eingabe) sondern auch einprägsamer, da unspezifische Teile der Domain und Sonderzeichen wegfallen.

Eine kleine Beratungsfirma in der Luftfahrtbranche hat typischerweise drei Domains: eine country-code Domain (z.B. .de-Domain), eine internationale .com-Domain und eine .aero-Domain. Letztere ist den Mitgliedern der sog. "aviation community" vorbehalten. Das .aero im Domainname identifiziert die Firma eindeutig als Teil der Luftfahrtbranche.
Durch die Einführung neuer generischer Top-Level-Domains werden nun auch viele Firmen anderer Branchen die Möglichkeit erhalten, ebenfalls eine Domain mit Sach- oder Branchenbezug zu registrieren. Die Vorteile liegen genauso auf der Hand wie bei der .aero-Domain.
Es ist damit zu rechnen, dass viele dieser neuen generischen Domains mit speziellem Sach- oder Branchenbezug ein höheres Ranking in Suchmachinen erhalten werden als eine country-code Domain, weil nun auch in der Domainendung rechts vom Punkt wichtige Schlüsselwörter enthalten sind. Es ist unbestritten, dass diese "Keywords" beim Ranking durch Suchmaschinen wie Google eine große Rolle spielen.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/neue-domains.html
Mehr Informationen zu neuen generischen Domains

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.