Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Neue Golden IV jetzt mit noch mehr Leistung

Umfangreiche Leistungen zu attraktiven Konditionen bietet die neue Tarifgeneration der Golden IV.

Die Golden IV bietet finanziellen Schutz für viele, die aufgrund ihres Berufes oder aus bestimmten gesundheitlichen Gründen keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können. Dabei kombiniert sie die Rentenleistung mit einer Sofortleistung. Sie überzeugt aufgrund ihres günstigen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Der Abschluss ist ganz unkompliziert. Beitragsfrei integriert ist ab einem Eintrittsalter von sieben Jahren auch eine Berufsunfähigkeitsoption: Damit können Kunden unter bestimmten Voraussetzungen ohne erneute Gesundheitsprüfung einen Berufsunfähigkeitsschutz bei der LV 1871 abschließen.

Nachversicherung garantiert

Und: Wer innerhalb von sechs Monaten nach einem wichtigen Lebensereignis die Absicherung erhöhen möchte, kann das ebenfalls ohne erneute Risikoprüfung tun. Von der Nachversicherungsgarantie profitieren verschiedene Berufsgruppen wie zum Beispiel Menschen in Heilberufen, die sich selbstständig machen möchten.
Versichert werden können jetzt auch verschiedene Berufssportler oder Sportler, die einer nationalen oder internationalen Sportfördergruppe angehören. Sie verdienen ihren Lebensunterhalt beispielsweise im Reit- oder Radsport, mit Schwimmen, Fußball oder Eishockey.

TRIAS und BGV – zwei starke Partner

Interessant ist die Golden IV als Absicherung für Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen, mit sonst schwer versicherbaren Berufen oder auch mit geringem Budget. Die Golden IV gibt es als Klassik- oder als Exklusiv-Variante – dann unter anderem mit Malteser Soforthilfe. Die Golden IV ist ein Kooperationsprodukt der TRIAS Versicherung AG, einem Unternehmen der LV 1871 Unternehmensgruppe, und der BGV-Versicherung AG.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.