Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Neuartiges Training für freie Rede, Diskussion, Auftritt vor Mikro und Kamera

Mathias Scheben

In den Unternehmer-Workshops „Substanz-Rhetorik" werden Chefs in der Sache sicherer und rhetorisch fit.

Wer für Auftritte vor Mikrofon und Kamera wirklich fit sein will, braucht Übung. Konkret vorbereitete Substanz sollte sich mit überzeugender Rhetorik zu einer guten Performance verbinden. Dies ist Ziel eines neu geschaffenen Workshop-Programms mit dem Titel „Substanz-Rhetorik“. Der Rhetoriktrainer Andreas Posch und Kommunikationsberater Mathias Scheben starten mit einem preisreduzierten Pilot-Training Mitte Mai.

Der Rhetoriktrainer Andreas Posch und der Kommunikations- und PR-Berater Mathias Scheben bieten völlig neu konzipierte Performance-Workshops an. Unter dem Titel „Substanz-Rhetorik“ trainieren die Teilnehmer ganz konkret, auf einen bevorstehenden oder möglichen Anlass bezogen, wie der nächste öffentliche Auftritt zum Erfolg wird.

Schneller als er im Falle des Falles denkt, hat sich wohl jeder Unternehmer irgendwann einem großen Kreis von Zuhörern oder gar den Fragen der Medien zu stellen. Ob Vortrag oder Podiumsdiskussion, ob betrieblicher Unfall oder Krise, ob öffentliche Anschuldigung oder ein Auftritt vor der Belegschaft - die „Licence to operate“ müssen sich die Unternehmen immer wieder neu erarbeiten.

Auch kleine und mittlere Betriebe sind von der positiven öffentlichen Wahrnehmung sowie von der Wertschätzung ihrer zahlreichen Zielgruppen abhängig. Freilich bereiten sich die wenigsten Mittelständler auf ihre Auftritte vor Publikum und Journalisten ernsthaft vor. Nur wenige sind professionell präpariert für kontroversen Dialog, für kritische Fragen oder ein kurzes Statement vor größerem Auditorium, vor Mikrofon und Kamera. Diese Unterlassung kann im Ernstfall peinlich werden, vielleicht sogar teuer zu stehen kommen.

Das Angebot von Posch und Scheben richtet sich an alle, denen ein öffentlicher Auftritt bevorsteht. Und an die, die nicht ausschließen können, irgendwann einmal von den Medien befragt zu werden, die Vorträge halten und Diskussionen leiten müssen und andere Auftritte vor kritischen Gruppen haben.

„Substanz-Rhetorik“ heißt das Programm, weil es zum einen um die Aufbereitung der im konkreten Fall relevanten Fakten und deren verständliche Vermittlung geht: Welche Kernbotschaften sollen „rübergebracht“ werden, welche Argumente „ziehen“, welche nicht? Im rhetorischen Teil perfektionieren die Teilnehmer ihre Darstellung und erlernen die hilfreichen Methoden situationsgerechter Rhetorik und Dialektik. Sie wecken in sich das gewisse Etwas, das zu Wertschätzung von Unternehmen, Person und Meinung führt. Zum „Was“ kommt also das „Wie“ im Seminar „Substanz-Rhetorik“, das damit in Deutschland wohl seinesgleichen sucht.
Interne Trainings dauern ein oder zwei Tage, je nach Aufgabenstellung aus aktuellem Anlass. Das erste öffentliche Seminar findet statt vom Abend des 14. Juni bis zum Spätnachmittag des 16. Juni in 65329 Hohenstein (Holzhausen über Aar) bei Idstein im Taunus. Die Teilnahme an diesem Pilotseminar kostet 1.250 Euro pro Person. Anmeldung bis zum 19. Mai und weitere Auskünfte bei Andreas Posch (http://www.poschseminare.de, Tel. 06120 903833, Mail posch@poschseminare.de) und Mathias Scheben (http://www.scheben-kom.de), Tel. 02632 495843, Mail info@scheben-kom.de).

Weitere Informationen:
Dipl. oec. Mathias Scheben
Kommunikationsberater
Mail: info@scheben-kom.de
Tel. 02632 495843
http://www.scheben-kom.de
Andreas Posch
Rhetoriktrainer
Mail: posch@poschseminare.de
http://poschseminare.de



„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.