Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Nach Abschluss der China-Transaktion: Western Potash erhält Umweltgenehmigung für neue Pläne auf dem Milestone

Agrarfeld; Foto: Western Potash

Anfang Juli meldet die kanadische Western Potash Corp. (WKN A0QZLM / TSX WPX) einen Strategiewechsel.

Das Unternehmen will mit der Produktion auf seinem Kaliprojekt Milestone zunächst deutlich kleiner anfangen als bislang geplant. Das bringt einen erheblich niedrigeren Investitionsbedarf mit sich, der durch eine 80 Mio. Dollar Beteiligung aus China gedeckt wurde. Nun ist der Deal abgeschlossen und Western Potash treibt die Milestone-Entwicklung voran.

So teilte das Unternehmen gestern mit, dass man die Genehmigung des Umweltministeriums der kanadischen Provinz Saskatchewan für die geplante "Pilotanlage" auf dem Milestone-Projekt erhalten hat. Western Potash hatte den Antrag auf Genehmigung des Umweltministeriums für Milestone ursprünglich Anfang 2013 erreicht und diese dann im April 2013 erhalten.

Nachdem man die Pläne aber grundlegend überarbeitet hatte, mit einer kleineren, aber skalierbaren Anlage arbeiten will, die eine andere Abbaumethode verwendet, musste diese Änderung durch das Ministerium abgenommen werden. Die Unterlagen dazu reichte Western Potash bereits im Juli dieses Jahres ein. Nun kam das Umweltministerium zu dem Schluss, dass durch die geplanten Änderungen keine signifikanten Unterschiede zu den vorherigen Plänen in den Auswirkungen auf die Umwelt zu erwarten seien. Entsprechend bleibt die Genehmigung für das Milestone-Projekt bestehen.

Wie Western Potash zudem bekannt gab, wurde nach Abschluss der strategischen Investition von Beijing Tairui Innovation Capital Management Ltd. Herr Chang Xiaogang (Geoffrey) zum Executive Chairman des Boards des Unternehmens ernannt.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Den kompletten Beitrag des Kolumnisten Björn Junker finden Sie hier

Weitere Beiträge und Unternehmensmeldungen finden Sie auf:
http://www.MiningandMore.net

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.