Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Mota Ventures meldet Update bezüglich der Übernahme von First Class CBD


VANCOUVER, BC, KANADA (6. Januar 2020) - Mota Ventures Corp. (CSE: MOTA) (das Unternehmen) freut sich, ein Update bezüglich seiner geplanten Übernahme des Online-Vertriebshändlers First Class CBD bereitzustellen. Wie zuvor bekannt gegeben, hat das Unternehmen mit Unified Funding LLC (Unified), einer unabhängigen Partei, ein verbindliches Term Sheet (das Term Sheet) mit Wirkung zum 2. Januar 2020 unterzeichnet, um sich die Übernahme des Geschäfts von First Class CBD zu sichern.

Die Firma First Class CBD mit Sitz in Wyoming ist Anbieter einer CBD-Hanföl-Rezeptur, die dem Anwender den therapeutischen Nutzen von Hanf ermöglicht. Das in diesem Produkt enthaltene Hanföl stammt aus Hanf, der in den Vereinigten Staaten angebaut wird. Bei diesem Extraktionsverfahren bleiben alle heilsamen Eigenschaften des Hanfs erhalten. First Class CBD bietet ein Produktsortiment bestehend aus CBD-Öl-Tropfen, CBD-Fruchtgummis, schmerzlindernden CBD-Cremes und CBD-Hautserum.

First Class CBD ist in Nordamerika ein Marktführer im CBD-Online-Handel. In den elf Monaten bis zum 30. November 2019 konnte Unified mit dem Vertrieb der Produkte von First Class CBD Umsätze in Höhe von rund 30.000.000 US-Dollar generieren, wobei die Gewinnmarge bei rund 9,5 % lag. Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Zahlen zu den Einnahmen und der Gewinnmarge, die aus dem Verkauf der Produkte von First Class CBD generiert wurden, nicht im Rahmen eines Audits geprüft wurden und auf Berechnungen der Unternehmensführung von Unified basieren. Nach Überprüfung dieser Zahlen im Rahmen eines Audits könnten die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in dieser Pressemeldung beschrieben wurden.

Weitere Informationen zu First Class CBD finden Sie unter www.firstclasscbd.com.

Im Term Sheet wird festgelegt, dass das Unternehmen Unifieds First Class CBD-Geschäft erwirbt. Für die Übernahme ist voraussichtlich eine Gesamtsumme in Höhe von 32.000.000 US-Dollar zu entrichten (der Kaufpreis). Ein Teilbetrag von insgesamt 3.000.000 US-Dollar daraus wird in Einzelraten über einen Zeitraum von sechs Monaten abgegolten, die Restzahlung erfolgt in Form von Stammaktien des Unternehmens zum Ausübungspreis von 0,80 kanadischen Dollar pro Aktie. Sämtliche Wertpapiere, die im Zuge der Übernahme emittiert werden, unterliegen den Bedingungen einer Pooling-Vereinbarung, die eine Freischreibung über einen Zeitraum von sechsunddreißig (36) Monaten vorsieht, sowie eine Rückforderungsvereinbarung für den Fall, dass die von der First Class CBD im Kalenderjahr 2020 erzielten Erlöse 28.000.000 US-Dollar nicht übersteigen. Unified hat außerdem Anspruch auf eine Bonuszahlung, falls der Umsatz und die Rentabilität der First Class CBD im Kalenderjahr 2020 bestimmte vereinbarte Schwellenwerte übersteigt.

Der Abschluss der Übernahme von First Class CBD ist an die Festlegung einer Struktur für die Übernahme unter Berücksichtigung der relevanten Steuer- und Unternehmensfaktoren und die Aushandlung eines finalen Übernahmedokuments geknüpft, das voraussichtlich eine Vereinbarung einschließt, in der festgehalten wird, dass Unified auch nach dem Abschluss der Transaktion weiterhin für die Unternehmens- und Betriebsführung verantwortlich zeichnet. Die Übernahmetransaktion kann nicht zum Abschluss gebracht werden, bevor die Struktur und Dokumentation nicht finalisiert wurden

Über Mota Ventures Corp.

Mota Ventures ist bestrebt, ein großer, vertikal integrierter, kostengünstiger Hersteller und Exporteur von CBD-Produkten von höchster Qualität zu werden. Das Unternehmen verfügt über einen 2,5 Hektar großen Standort in Kolumbien mit optimalen Anbaubedingungen während des gesamten Jahres sowie Zugang zur gesamten erforderlichen Infrastruktur. Der Standort befindet sich etwa zwei Stunden außerhalb von Bogota, 20 Minuten von der Freihandelszone und 30 Minuten vom internationalen Flughafen entfernt. Die erste Entwicklungsphase in Kolumbien wird ein modernes, 60.000 Quadratfuß großes Gewächshaus, das die erforderliche Kapazität aufweist, um mehr als 14.000.000 Gramm nicht psychoaktiven Cannabis pro Jahr zu produzieren, sowie den Ausbau der Extraktionsanlagen des Unternehmens umfassen. Das Unternehmen beabsichtigt, sein Hauptaugenmerk auf die CBD-Extraktion zur Herstellung von reinem, rohem CBD zu richten, um wertschöpfende CBD-Produkte herzustellen und eine eigene Marke für den internationalen Vertrieb zu schaffen. Das Unternehmen geht davon aus, die erste Entwicklungsphase in Kolumbien bis zum Ende des dritten Quartals 2020 zu geschätzten Kosten von 1.300.000 CAD abschließen zu können. Der Abschluss der ersten Phase erfordert auch den Erwerb eines zusätzlichen 11 Hektar großen Grundstücks in Kolumbien zum Preis von rund 500.000 CAD.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

MOTA VENTURES CORP.
Joel Shacker
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über Chief Executive Officer Joel Shacker unter der Rufnummer +1.604.423.4733 oder per E-Mail an IR@motaventuresco.com oder auch auf der Website unter www.motaventuresco.com.

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung, die von der Unternehmensleitung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze einschließlich in Bezug auf den Abschluss der Akquisition von First Class CBD. Dazu gehören Aussagen über die Registrierung von Cannabissorten, die Fertigstellung eines 60.000 Quadratfuß großen Gewächshauses in Kolumbien, den Bau einer Extraktionsanlage, den internationalen Vertrieb von CBD-Produkten und die Schaffung oder Übernahme von CBD-Marken. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen bereit, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne für die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die allgemeinen oder spezifischen Charakter haben und dazu führen können, dass sich die Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass die Annahmen nicht korrekt sind und dass die Zielsetzungen, strategischen Ziele und Prioritäten nicht erzielt werden. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) identifiziert und ausgewiesen wurden. Obwohl sich das Unternehmen bemüht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich diese Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Aussagen abweichen können. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die angebotenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (das U.S. Securities Act) oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten, Territorien und Besitzungen der Vereinigten Staaten von Amerika oder des Bundesdistrikts Columbia (die Vereinigten Staaten) registriert. Sie dürfen daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft, sofern keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung des U.S. Securities Act und der geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetze besteht. Diese Pressemeldung stellt in den Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, kein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.