Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Mit Philips ganz einfach zum Verbraucherschutz 2.0

Philips Diktiergerät

Standardisierung der Dokumentation von Beratungsgesprächen leicht gemacht

Philips-Diktiergeräte bieten Lösungen, die für den Finanz- und Versicherungsmarkt entwickelt wurden

Berlin, 08. Juli 2014 – Laut einer soeben veröffentlichten Studie des Verbraucherschutzministeriums werden weder Versicherungen, Banken noch Vermittler ihrer Pflicht gerecht, Anlageberatungen umfassend zu dokumentieren.
Das Ziel der Protokollpflicht – dem Kunden ein Dokument an die Hand zu geben, mit dem er vor Gericht den Ablauf des Beratungsgesprächs beweisen kann – sei den Studienergebnissen zufolge nicht erreicht worden.
Im Zuge der Studie wurden unter anderem, 119 Testkäufer zu Banken, Versicherungen und Vermittlern geschickt. Das Ergebnis: "Keine einzige Dokumentation gibt den Ablauf des Testgesprächs vollständig, richtig, verständlich und übersichtlich wieder", heißt es in der Studie.

Philips Technologie erleichtert die Dokumentation

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), bringt das Problem auf den Punkt: "In der Praxis gibt es bei der Beratungsdokumentation offensichtlich große Defizite. Unser Ziel wird es sein, dass die Beratungsdokumentation ihrer Funktion gerecht wird."
Lediglich 25% aller Beratungsgespräche liefern dem Verbraucher eine Aufzeichnung nach der Beratung, dabei ist dies eigentlich Pflicht und soll den Zweck der Rechtskräftigkeit erfüllen.
Justizstaatssekretär Gerd Billen ergänzt: "Es ist zu überlegen, ob man Beratungsprotokolle nicht standardisieren sollte.

Ein schwerer Weg zum Verbraucherschutz? Nein, den mit Philips-Technologie ist er schnell und effizient umsetztbar – für Unternehmen jeglicher Größe. Mit Philips ist eine Standardisierung der Dokumentation von Beratungsgesprächen schon jetzt sofort umsetzbar. Mit dem neuen Philips Pocket Memo Meeting-Recoorder DPM 8900 können Protokolle schnell, korrekt, einfach und vor allem sicher aufgenommen und dokumentiert werden.

Den Datenschutz immer im Auge

Florian Schwiecker, Vice President von Speech Processing Solutions dem Hersteller der Philips-Diktierlösungen, unterstützt die Initiative des Bundesjustizministers:
"Vor meiner Zeit bei Philips war ich zwölf Jahre als Rechtsanwalt tätig und weiß daher, wie wichtig und notwendig die Dokumentation einer Beratung für den Mandanten ist. Deshalb haben wir jetzt die neuen Geräte Pocket Memo entwickelt, die auch dem Anlageberater die Dokumentation der Beratung ermöglichen und zwar sowohl durch Tonaufzeichnung direkt während des Gesprächs als auch in schriftlicher Form, z. B. über Spracherkennung, als Protokoll für die Unterlagen des Kunden. Dabei ist die Sicherheit der verarbeiteten Daten ebenso gewährleistet, wie die Qualität des Protokolls. Das ist für eins ein großer Schritt in Richtung Verbraucherschutz!"

Philips Sonderpakete mit allen Technologien für die Finanzbranche im Juli

Philips bietet eine umfassende Auswahl an Diktiergeräten und Workflow-Lösungen für jede Art der Beratung. Die individuellen Lösungen sparen Zeit und steigern die Effizienz.
Egal ob am Computer mit dem Diktiermikrofon Speech Mike Premium oder unterwegs mit dem Diktiergerät Pocket Memo.
Dank der Verwendung von hochwertigen Mikrofonen, dem Filter von Stör- und Nebengeräuschen, der "endlosen Kassette" und der nötigen Mobilität, wird das Diktieren per Spracherkennung zum perfekten Werkzeug der Dokumenterstellung und bietet somit die ideale Lösung, für die in der Studie genannten Herausforderung.
Banken und Versicherungen bietet Philips noch bis zum 31. Juli spezielle Pakete an, die alle notwendigen Geräte für die Erstausstattung beinhalten. Zertifizierte Technologie-Partner übernehmen bundesweite Installationen und Schulungen und bieten auch die Möglichkeit alle Philips Geräte kostenlos 30 Tage im Unternehmen zu testen: Ihr Ansprechpartner für eine Beratung ist Marc Mayer unter Tel. 030/2639595-0 oder marc.mayer@speech.com.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Omundo Media GmbH
Oliver Schöner
Kastanienallee 74, 10435 Berlin
E-MAIL: oliver.schoener@omundomedia.de
TEL: +49 30 91 20 657-0

Speech Processing Solutions Germany GmbH
Marc Mayer
Tauentzienstraße 9 -12, 10789 Berlin
E-MAIL: marc.mayer@speech.com
TEL: +49 30 26 39 595-0

Über Speech Processing Solutions
Speech Processing Solutions ist der Hersteller der Philips Diktierlösungen.
Das Unternehmen mit Hauptsitz und Produktionszentrum in Wien ist weltweiter Marktführer für professionelle Diktierlösungen. Vom Philips Pocket Memo, über das Philips SpeechMike Premium bis hin zu vollständigen Workflow-Lösungen mithilfe der SpeechExec-Softwarefamilie und passenden Apps für mobiles Diktieren. Unsere Philips-Produkte ermöglichen eine optimale Anpassung an die individuellen Anforderungen der professionellen Sprachverarbeitung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, Philips Geräte kostenlos zu testen erhalten Sie unter: www.philips.com/dictation.

Treten Sie mit Speech Processing Solutions in Dialog:

Xing: https://www.xing.com/net/philipsspeechapp/
YouTube: http://www.youtube.com/philipsdictation

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.