Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Mit nur sechs Ziffern zum Kundenerfolg

Über einen SMS-Kurzwahldienst können Kunden in Sekundenschnelle mit einer Firma in Kontakt treten

In den USA erhöhen bereits 84 Prozent der kleinen Unternehmen über mobile Marketing-Methoden die Zahl ihrer neuen Kunden [1]. Dabei geht es oft um für Mobiltelefone optimierte Webseiten oder den Eintrag in entsprechende Branchenverzeichnisse. Neben all den Apps und Internet-basierten Diensten lassen Unternehmen jedoch außer Acht, dass es mit der SMS eine simple Methode gibt, um die Kontaktaufnahme zu einem Unternehmen zu erleichtern. Der Weg zum Erfolg führt weder über Programmieraufwand noch teure Gebühren, die für Online-Dienste und Anzeigen bezahlt werden müssen. Um Kunden die Kontaktaufnahme per SMS so einfach wie möglich zu machen, eignen sich insbesondere Kurzwahlnummern mit sechs Ziffern. Eine Zahlenabfolge wie 85550 ist leicht zu merken und kann einfach im Geschäft oder auf einem Plakat platziert werden. Die Kurzwahlnummer kann auch sehr effektiv in die eigene Webstrategie eingebunden werden.

Die Vorgehensweise ist dabei denkbar einfach: Das Unternehmen richtet über einen externen Anbieter einen SMS-Inbound-Dienst ein. Neben einer griffigen Kurzwahlnummer sollte ein zum Anliegen passendes Stichwort wie zum Beispiel "KONTAKT" oder "INFORMATION" gewählt werden.

Auf einem Plakat oder auf dem Firmenwagen kann zum Beispiel folgender Text stehen "Senden Sie KONTAKT & Ihren Namen an 85550 und wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen."

Sobald ein Absender eine SMS an die Kurzwahlnummer sendet, setzt sich beim Unternehmen ein Prozess in Gang, über den die Telefonnummer des Absenders sowie Vorname und Nachname an das Unternehmen gesendet werden. Dadurch kann ein Mitarbeiter sofort mit dem Absender telefonisch in Kontakt treten oder es wird eine automatische Antwort-SMS mit weiteren Informationen an den Absender geschickt. Je nach Bedarf kann das Unternehmen die Informationen dann auch per E-Mail oder Webzugriff erhalten. Zudem besteht die Möglichkeit, dass die Daten über eine Programmierschnittstelle an die Unternehmenssoftware – etwa ein CRM-System – weiter geleitet wird. Den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eines SMS-Kurzwahldienstes sind hier keine Grenzen gesetzt.

"Eine Kurzwahlnummer besteht maximal aus sechs Zahlen und lässt sich dadurch leicht merken. Durch das Verwenden eines vorformulierten Stichworts werden Anfragen zudem gebündelt weitergegeben, was unnötige Tipparbeit spart. Über eine automatisierte Antwort an den Absender, kann darüber hinaus eine beidseitige Konversation mit dem Kunden geführt werden.", erklärt Manuela Barschdorf, Country Managerin bei der TextAnywhere GmbH.

Die folgenden zwei Beispiele sollen die Einsatzmöglichkeiten von Inbound-Diensten veranschaulichen.

Beispiel Kundensupport
Ein Kunde hat ein technisches Problem bei einem Produkt. Über eine Kurzwahlnummer, die beispielsweise auf der Rechnung oder im Internet steht, kann er über das Stichwort "Support" kurzerhand Kontakt zum Händler aufnehmen. Diese Art der Kontaktaufnahme unterscheidet sich erheblich vom üblichen Prozedere, das meist in einem Telefonwarteschleifenterror endet und nur Frust für den Kunden bedeutet. Wenn ein Kunde eine automatisierte Antwort-SMS erhält, in der steht, dass man sich in Kürze mit ihm in Verbindung setzt, kann man sich aufstauende Wutgedanken beim Kunden zumindest kurzzeitig abfedern.

"Vielen Dank für Ihre Nachricht, unser Support-Team meldet sich in Kürze bei Ihnen.", so kann die Nachricht beispielsweise lauten.

Webstrategie: Hyperlink in SMS einbauen
Über eine SMS einen Hyperlink zu einer Landingpage zuschicken ist ein besonderer Service für den Kunden. Angelehnt an das Beispiel könnte diese Landingpage beispielsweise ein FAQ enthalten, wo der Kunde vielleicht schon eine passende Antwort findet. Der Vorteil der SMS ist, dass der Kunde diese in seinem Nachrichtenspeicher präsent hat und auch noch zu einem späteren Zeitpunkt auf den Link zurückgreifen kann – etwa, wenn er zu Hause ist und über eine stabile W-LAN-Verbindung verfügt.

Mit TextPremium bietet TextAnywhere zahlreiche Online-Lösungen, die für SMS-Kampagnen im Bereich Kundenservice oder zur Demand Generation genutzt werden können. Die Anwendungsmöglichkeiten umfassen Multiple-Choice-Gewinnspiele, Abstimmungen, einen automatischen Antwort-Service und einen eigenen Abo-Service – alles per SMS. Die Kurzwahlnummern mit Sichtwort ermöglichen dabei eine schnelle und einfache Kommunikation.

Mehr Informationen zu TextPremium finden sich unter: http://www.textanywhere.de/sms-services/short-code-text-premium.aspx

Ein kostenloses Whitepaper zum Thema Kurzwahl-SMS-Dienste steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://www.textanywhere.de/whitepaper/textpremium.aspx

Interessenten können die SMS-Services von TextAnywhere mit einem Test-Konto ausprobieren und erhalten ein Guthaben von 20 kostenfreien SMS.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.