Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Mit Disziplin zum Investmentvermögen

Bereits kleine Beträge können beim Investmentsparen angelegt werden.

Bei Anlegern, die langfristig denken und die sich im Laufe der Jahre ein Investmentvermögen aufbauen wollen, hat das Sparbuch als liebste Sparform schon längst ausgedient. Sehr viel beliebter ist bei ihnen das Investmentsparen. Mit einem relativ geringen Betrag pro Monat lässt sich durch das Investmentsparen im Laufe der Jahre ein stattliches Vermögen für größere Investitionen oder den Ruhestand ansammeln. Allerdings sollten die Anleger ihren Sparplan diszipliniert füllen und an ihrem Anlageverhalten auch in den verschiedenen Börsenphasen nichts verändern. Denn auch fallende Kurse bieten ihnen Vorteile: Mit dem gleichen Betrag können sie mehr Anteile kaufen, was sich in der nächsten Boomphase auszahlt. Besonders interessant ist das Investmentsparen dank der Kickback-Zahlungen für die Kunden der Honorar Company. Denn sie bezahlen ihren Honorarberater für den Beratungsservice. Dieser ist bei Banken in aller Regel kostenlos, dafür verdienen die Berater an den Provisionen für neu verkaufte Anteile und den Wertpapierbestand auf dem Anlagekonto seiner Kunden. Diese Provisionen leitet der Honorarberater direkt auf das Konto des Kunden weiter, sodass effektiv mehr Geld in das Investmentvermögen fließen kann. Weil der Honorarberater von seinen Kunden bezahlt wird, hat er also überhaupt kein Interesse daran, Papiere zu verkaufen, die möglichst hohe Provisionen versprechen. Er kann sich voll und ganz darauf konzentrieren, die beste Anlageform für seinen Kunden zu finden.

Ein Angebot zum Testen

Vom Service der Honorar Company können sich die Anleger aktuell zu besonders günstigen Konditionen überzeugen. Denn Kunden, die bis zum 5. Januar 2013 eine Honorarvereinbarung unterschreiben, zahlen für die Beratung zwei Jahre lang zehn Euro weniger pro Monat. Die gesparten 240 € können also direkt in die Geldanlage fließen. Sobald sich die Honorarberater auf die Suche nach der besten Anlageform für den Kunden machen, haben sie in erster Linie den langfristigen Erfolg im Blick und setzen nicht auf die aktuellen Renner in Sachen Geldanlage. Natürlich orientiert sich der Honorarberater dabei in erster Linie an die persönlichen Anlageziele sowie die Risikobereitschaft des Kunden. Schließlich ist die beste Anlageform nicht für jeden Anleger gleich. Während für einen Kunden beispielsweise die Sicherheit der Geldanlage ein wichtiger Aspekt ist, um etwa im Alter eine zusätzliche Versorgung zu haben, wollen andere möglichst viel aus ihrem Geld machen und nehmen dafür auch ein höheres Risiko in Kauf. Die Honorarberater haben für die Kunden natürlich eine umfassende Produktpalette mit verschiedenen Anlageformen parat, in welche die Kunden investieren können. Denn ein sorgfältiger Vergleich ist der Schlüssel zum Erfolg in Sachen Geldanlage.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.